Indizes

DAX daily: Leichte bärische Vorzeichen – Tendenz seitwärts

DAX daily: Leichte bärische Vorzeichen - Tendenz seitwärts

Der Dax notiert am heutigen Morgen bereits unter der Marke von 15.800 Punkten und sendet bärische Signale. Das richtungslose Auf und Ab hat sich auch zur Wochenmitte fortgesetzt. Im gestrigen Handel stieg der Leitindex zunächst auf ein Tageshoch bei 15.981 Punkten und kam der 16.000er Marke wieder nah. Für einen Ausbruch auf ein neues Rekordhoch über 16.030 Punkte fehlte jedoch erneut die Kraft. Freundliche US-Futures hatten den Dax am Vormittag noch unterstützt, dabei ragten einmal mehr die US-Technologiewerte heraus, die in Form des Nasdaq eine neue Bestmarke erzielten. Allerdings ging den US-Indizes am Nachmittag die Puste aus, folglich schwächelte auch der Deutsche Aktienindex und fiel auf ein Tagestief von 15.773 Punkten. Zum Handelsschluss konnte sich der Dax gerade noch über die 15.800er Marke retten und beendete den Tag schließlich mit einem Mini-Verlust von 10 Punkten bei 15.824 Zählern.

Die am Dienstag aufgekommenen Tapering-Sorgen sind indessen wieder vergessen. Doch das Thema wird uns weiterhin begleiten und für Volatilität an den Märkten sorgen. Bereits bei den Ratssitzungen im September könnten von der Fed konkretere Aussagen folgen, auch vonseiten der EZB dürften die Rufe nach einer Reduzierung des PEPP-Anleiheprogramms zunehmen. Dadurch nimmt auch die Unsicherheit und Nervosität zu, was zu guten Handelschancen in beide Richtungen führen kann. Die Europäische Zentralbank tagt aber erst in der kommenden Woche, somit hat der Dax noch etwas Zeit seine Rekordjagd fortzusetzen.

News und Konjunkturdaten

Als Wegweiser für die US-Geldpolitik gilt die Entwicklung am Arbeitsmarkt. Die Fed betont immer wieder, dass sie zunächst einen robusten Arbeitsmarkt anpeilt, bevor die Zügel der ultralaxen Geldpolitik angezogen werden. Einige Marktteilnehmen haben sich demnach über die gestrigen ADP Beschäftigungszahlen gefreut. Der Dienstleister ADP meldete für den Privatsektor einen deutlich geringeren Beschäftigungszuwachs als von Analysten prognostiziert. Zuletzt herrschte zwischen den ADP-Daten und den Non-Farm Payrolls, die morgen erscheinen, jedoch eine erhebliche Diskrepanz. Ausschlaggebend für die US-Notenbank ist somit der morgige Arbeitsmarktbericht.

Heute stehen lediglich ein paar Wirtschaftsdaten aus den USA auf der Agenda. Um 14:30 Uhr werden zeitgleich die Daten der Handelsbilanz sowie der Importe und Exporte veröffentlicht. Zusätzlich erscheinen die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe. Danach folgen um 16:00 Uhr noch die Auftragseingänge für Juli.

Lesen Sie auch

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Der Dax notiert im frühen Handel unter der Marke von 15.800. In der Nacht fiel der Dax bis an die untere Trendlinie, konnte diese aber zunächst verteidigen. Dabei hat er bei 15.764 ein Doppeltief ausgebildet. Wird der Bereich verteidigt und steigt der Leitindex wieder über die 15.800er Marke an, dann hätte er Ambitionen auf der Oberseite. Die ersten Ziele liegen bei 15.824 (SK) und 15.845/855. Erst über 15.855 hellt sich die Lage etwas auf, der Widerstandsbereich bei 15.900/915 wäre dann der nächste Anlaufpunkt. Viel mehr dürfte heute nicht drin sein.

Die heutigen Vorgaben sind eher bärisch zu werten, dies zeigen die Tageskerzen von gestern und Freitag. Zudem legen die US-Indizes eine Pause von ihrer Rekordjagd ein. Unterhalb von 15.800 bleibt der Dax somit anfällig für Rücksetzer, insbesondere dann, wenn die Trendlinie und das Doppeltief bei 15.764 nach unten gebrochen werden. Das erste Ziel befindet sich bei 15.725, hier beginnt eine Unterstützungszone, die bis zur Marke von 15.700 reicht. Die 15.700 ist nicht nur horizontal unterstützt, dort verläuft auch die 50-Tage-Linie. Der Bereich könnte wieder Käufer anziehen. Unterhalb von 15.700  könnte das Verlaufstief bei 15.621 getestet werden.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

DAX daily: Tagesausblick 02.09. (H1) - bärische Vorzeichen - 15.800er Marke

Dax Unterstützungen (US)

15.764 – Nachttief

15.725/700 – US-Zone

15.700– 50-Tage-Linie EMA50 (SMA50 = 15.690)

15.621 – Tagestief 19.08.

15.554/542 – horizontale US (H4/D1)

Dax Widerstände (WS):

15.845/855 – WS-Zone

15.852 – Pivot Punkt

15.912 – 61,8% Retracement (16.006 – 15.761)

15.930/940 – WS-Zone

15.981 –Tageshoch 01.09.

16.000 – psychologische Marke / 261,8% Ext. (Tief 15.621)

16.030 – Allzeithch

16.090 – 61,8% Ext. (Tief 15.046; daily)

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage