Indizes

Dax: Diese Trigger-Marken geben die kurzfristige Richtung vor

Dax: Diese Trigger-Marken geben die kurzfristige Richtung vor

Ein fester Wochenstart bescherte dem Dax weitere Zugewinne, nachdem er bereits am Freitag eine Gegenbewegung begonnen hatte. Den Handelstag beendete der deutsche Leitindex schließlich mit einem Plus von 69 Punkten (0,46%) bei 15.103 Zählern. Damit hat er die psychologisch wichtige Marke von 15.000 Punkten erneut verteidigt. Steigt der Dax über 15.150 Punkte an, könnte er nochmal die Vorwochenhochs anvisieren.

Für Auftrieb sorgte die positive Entwicklung an der Wall Street. Der viel beachtete S&P 500 konnte sich über der runden 4.000-Punkte-Marke noch oben absetzen und schürt damit Hoffnungen auf einen technischen Ausbruch auf der Oberseite. Noch ist aber nicht absehbar, ob es sich dabei nur um ein Strohfeuer oder einen nachhaltigen Anstieg handelt. Entscheidend für die kurzfristige Entwicklung an den Aktienmärkten dürften die kommenden Unternehmenszahlen sein.

Konjunkturdaten – Berichtssaison

Die Unternehmenszahlen für das vierte Quartal sowie die Ausblicke auf das neue Jahr stellen die Aktienmärkte auf die Probe. Die nächsten eineinhalb Wochen dürften Klarheit bringen, ob es doch noch zu einer weiteren Abkühlung kommt oder die Rally weitergeht. In den USA stehen die Berichte einiger Dickschiffe aus dem Dow Jones wie Johnson & Johnson, Visa, Intel und Boeing auf der Agenda. Zudem legen die Big Tech-Unternehmen Microsoft am heutigen Abend und Tesla am Mittwoch Zahlen vor. Auch hierzulande nimmt die Berichtssaison an Fahrt auf. Am Donnerstag stehen die Quartalszahlen der Dax-Werte SAP und Sartorius im Fokus.

Vorbörslich richtet sich das Augenmerk auf die Veröffentlichung des GfK Konsumklimas für Februar. Analysten erwarten, dass sich die Stimmung auf 49,6 Punkten gegenüber dem Vormonat (49,2) leicht aufhellt. Um 9:30 Uhr erscheinen zuerst die Einkaufsmanagerindizes Dienstleistung und Gewerbe hierzulande, bevor um 10:00 Uhr die Daten der Eurozone folgen. Anschließend stehen um 15:45 Uhr noch die EMI-Daten aus den USA auf dem Terminplan.

Dax zwischen zwei Trigger-Marken

Der Bereich um 15.134/150 Punkte spielt kurzfristig eine entscheidende Rolle. Bricht der Dax darüber aus, dürfte er zuerst das Gap bei 15.181 schließen. Anschließend könnte er nochmal die wichtige Zone um 15.245 anvisieren.

Unterhalb des heutigen Pivot 15.090 könnte sich die Lage dagegen eintrüben. Fällt der Index unter die Trigger-Marke 15.023, so ist mit einem Rücksetzer bis an die Tiefs bei 14.940 und 14.906 zu rechnen. Darunter würde der Abwärtsdruck weiter zunehmen. Vor allem die 14.816 und die Zone zwischen 14.750 und 14.675 rücken dann in den Fokus.

Dax-Prognose: Trigger-Marken sorgen für Richtungsentscheidung

Dax-Chart von TradingView

Dax Unterstützungen (US)

15.090 – Pivot Punkt

15.022 – Tagestief 23.01.

14.967 – Pivot S2

14.940 – Tagestief 20.01.

14.906 – Tagestieg 19.01.

14.816 – Tief Mai/Oktober 2021

14.795 – Tagestief 11.01.

14.774 – Gap 10.01.

14.692 – Tagestief 10.01.

14.675 – Dezember-Hoch (13.12.)

14.610 – Gap 06.01.

14.570 – Horizontale

Dax Widerstände (WS):

15.145 – Tageshoch 23.01.

15.158 – Pivot R1

15.181 – Gap 18.01.

15.213 – Pivot R2

15.245 – 76,4 % Retracement (11.862 – 16.290)

15.250 – Tageshoch 18.01.

15.269/276 – Tageshoch 17.01.

15.317 – Hoch 18.02.22 / 127,2% Extension

15.455 – 161,8 % Extension (Ziel Welle 3)

15.665 -423,60 % Extension

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage