Indizes

Dax: Gleiches Spiel wie so oft? Und an der Wall Street wechselt das Geld in andere Hände..

Es scheint jedesmal das gleiche Spiel zu sein: der Dax fällt unter die 11900 Punkte-Marke, und dann gibt es ein reversal! So war das im Februar, so war es Anfang März und Ende März. Und (fast) täglich grüßt das Murmeltier? Ist jetzt alles wieder gut? Hören wir dazu Jochen Stanzl:

Was gestern passiert ist beim Dax – erst 200 Punkte runter, dann 200 Punkte rau – das birgt „Aggressionspotential“, da werden viele auf dem falschen Fuß erwischt worden sein! Wie aber geht es jetzt weiter?

Und die Wall Street? Zeigt Schwäche bei vielen Aktien, der Anteil jener Werte, die auf einem 52-Wochen-Tief handeln ist extrem hoch:

https://twitter.com/NorthmanTrader/status/1049713281454227457

Und bis auf den US-Aktienmarkt ist auch das Bild der globalen Aktienmärkte in diesem Jahr nicht so sehr positiv:

Derzeit, da stimmen wir mit Peter Tuchman überein, ist das ein Markt, der für Day-Trader geeignet ist – „money changing hands“, meint Tuchman, das Geld wechselt in andere Hände:


Hand eines Orang Utans
Von Bas Lammers from nieuw vennep, netherlands – Holding on to …., CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10661259



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage