Allgemein

Dax: ja ist denn jetzt schon Weihnachten? Kaufpanik!

FMW-Redaktion

Update: Soeben ist die letzte Umfrage in Sachen Brexit erschienen – von IpSos Mori im Auftrag des „Standard“. Sie zeigt das „Remain“-Lager bei 52%, die Brexit-Befürworter bei 48%.Der Dax steigt, das britische Pfund legt zu..

Man muß die Feste feiern, wie sie fallen – und der Dax feiert schon einmal im voraus Weihnachten, Ostern und Boris-Johnson-Himmelfahrt! Nein, es liegt bis jetzt nichts vor, was die Party erklären könnte, ausser unbändigem Optimismus, dass die Briten „in“ bleiben.

Der Dax mit einem saftigen Anstieg:

dax2306164

Eines ist klar: an belastbaren Meldungen über den Verlauf der Wahl kann es nicht liegen, um diese Uhrzeit wäre das alles noch viel zu wenig belastbar. Ein Trigger der Eurphorie scheint der Anstieg des britischen Pfund zum US-Dollar über die 1,48er-Marke gewesen zu sein:

gbpusd230616

Sobald wir etwas erfahren, woher dieser Anstieg kommt, finden Sie es hier als Update..

https://twitter.com/TraderRobertson/status/745910966504816640

Vielleicht war es ja Mario Draghi, der den Dax be-feuert:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Wie geht der Spruch?
    Politische Börsen haben kurze Beine.
    Mich würde nicht wundern, wenn der Markt nach einem evtl.Hype morgen wieder deutlich zurück läuft.
    Aber erst mal die Party genießen.

  2. Avatar
    Schleswig-Holsteiner

    Es wird so viel gelogen und manipuliert. Vielleicht steht das Ergebnis schon seit Tagen, Wochen oder Monaten fest.
    Mein Vertrauen zur Politik und den Medien tendiert Richtung Null.
    Eines ist sicher : Russische U-Boote sind heute nicht in den schwedischen Schären.

  3. Es sind immer wieder die Großanleger, die den Markt hoch und runter pushen, denn sie bestimmen die Richtung.
    Es ist schon Schade dass die Unternehmer an der Börse nicht mehr mit Gewinn oder Verlust bewertet werden, sondern nur mit irgendwelchen Gerüchten oder Spekulationen, wo nur die Großanleger Ihr Profit daraus ziehen.

    Insofern, denke ich mal, dass die Spielcasinos die bessere Wahl sind als die Börse, wenn man als klein Anleger zocken will, denn 1 – bei Gewinn braucht man keine Steuer zu zahlen und noch wichtiger, braucht man sich nicht wie wild jede Minute zu informieren, was an Gerüchte im Umlauf sind und dann auch noch die falsche Entscheidung trifft.

  4. „Vielleicht war es ja Mario Draghi….“

    Auf den Tweet-Hinweis im Text sollte man unbedingt klicken.
    Vor allem auch, weil man da ein Abbild meiner eigenen
    Oberarme eingefügt hat.

  5. schleswig holsteiner und anderen haben völlig recht. nur noch abartige massenverarschung, politisch und vorallem finanzdiktatorisch voll gewollt. es braucht gründe…wie beim terrorismus. haben wir die nicht, holla, dann werden sie geschaffen. alle rennen mit. so haben sie was zu tun. übel, übel. ob die britten nun drin bleiben oder nicht, zum schluss ändert sich kaum etwas. es hätten die rechtsverdreher wieder etwas mehr zu tun , um neue verträge und listige klauseln aufzusetzen. so einfach eigentlich. ja und die angst regiert weiter…oh böse abtrünnige…ihr schafft den weltuntergang….schlimmer als nazis.lol

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage