Indizes

Der Dax klettert weiter – welche Marken sind nun wichtig?

Der Dax klettert weiter - welche Marken sind nun wichtig?

Während die Wall Street auf der Stelle tritt, weitet der Dax auch zum Wochenauftakt seine Rekordjagd aus. Den aktuellen Corona-Sorgen zum Trotz klettert der Deutsche Aktienindex bis auf eine neue Bestmarke von 16.150 Punkten und setzt damit seinen Aufwärtstrend fort. Den Handel beendete der Index schließlich mit einem Plus von 54 Punkten (0,34%) nahe seines Tageshochs bei 16.148 Zählern. Unter extrem dünnen Handelsvolumen arbeitet sich der Dax in kleinen Schritten in Richtung der nächsten Auffächerungszone bei 16.180/200.

Ich wiederhole mich zwar, aber mit großen Kurssprüngen ist weiterhin nicht zu rechnen. Nach der 1.300-Punkte Rally weist der Dax überkaufte Strukturen auf. Zudem ist die Anlegerstimmung nach wie vor auf einem Niveau, das Euphorie signalisiert. Wenn bereits ein Gros der Anleger in hohen Maße investiert ist, wer soll denn die Rally weiter befeuern? Allerdings spricht aus technischer Sicht derzeit auch wenig für eine ausgeprägte Korrektur. Vielmehr könnte der Leitindex bald eine Verschnaufpause einlegen, um im Anschluss die Jahresendrally fortzusetzen.

News und Konjunkturdaten

Am Montag räumte EZB-Präsidentin Lagarde bei einer Anhörung vor dem Europaparlament zwar ein, dass die Phase hoher Inflation länger anhält, als zunächst erwartet. Dennoch sieht sie kurzfristig keinen Handlungsbedarf. Die Anleihekäufe sollen wie gehabt fortgesetzt werden. Zudem erscheint eine Erhöhung der Zinsen im kommenden Jahr weiterhin unwahrscheinlich. Das hören Dax-Anleger natürlich gerne. Auch heute meldet sich die EZB-Chefin wieder zu Wort und hält eine Rede in Paris (17:10 Uhr), bevor morgen die Verbraucherpreise für die Eurozone erscheinen. Zuvor werden um 11:00 Uhr die Daten für das Bruttoinlandsprodukt (Q3) der Eurozone veröffentlicht.

In den USA stehen zusätzlich noch die wichtigen Einzelhandelsumsätze (14:30 Uhr) und die Industrieproduktion (15:15 Uhr) auf der Agenda. Analysten erwarten für den wichtigen Indikator der Verbraucherausgaben eine Steigerung zum Vormonat von 1,2%.

Lesen Sie auch

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Auch heute könnte es wieder in einer leicht aufwärts gerichteten Seitwärtsbewegung auf neue Höchststände gehen. Der Dax konnte im gestrigen Handel die Marke von 16.130 Punkten überwinden und hat damit weiteres Potenzial bis 16.181/200 freigesetzt. Um die nächste Auffächerungsmarke zu erreichen, muss der Index zunächst den Widerstand bei 16.150 überspringen. Darüber wartet im Bereich von 16.170/181 eine weitere Hürde auf ihn. An der Marke von 16.201 dürfte ihm spätestens die Puste ausgehen.

Der Dax will bisher nicht runter. Rücksetzer an Unterstützungsniveaus wurden in den vergangenen Handelstagen immer wieder gekauft. Vorbörslich notiert der Index bei 16.145 Punkten. Die erste Unterstützung des Tages befindet sich bei 16.120/110. Fällt der Dax darunter, dann könnte es zu einem Rücklauf zum Pivot S1 bei 16.088 bzw. zur Unterstützung bei 16.070 kommen. An dieser Stelle könnte der Dax Halt finden, um im Anschluss wieder in Richtung der Höchststände zu laufen. Unterhalb von 16.065 liegen weitere Unterstützungen bei 16.030 und bei 15.990. Ein Bruch der 15.990 könnte schließlich eine Zwischenkorrektur auslösen. Das erste Ziel liegt im Bereich von 15.930/900 Punkten.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

DAX Ausblick: Weiterhin leicht aufwärts gerichtet

Dax Unterstützungen (US)

16.120 – Pivot Punkt

16.072 – Tagestief 15.11.

16.032 – Tagestief 11.11.

15.990 – mehrfache US

15.930/915 – horizontale US

15.849 – zuvor WS

15.824 – Tagestief 02.11.

15.800 – Ausbruchslevel

Dax Widerstände (WS):

16.149 – Tageshoch 15.11.

16.170 – Pivot R1

16.181 – 200% Ext. (Tief 14.816; D1)

16.201 – Pivot R2

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage