Devisen

Der Trump-Effekt pusht den Dollar – schlecht für die Emerging Markets-Währungen

Die Inflationserwartungen schießen nach oben. Trump der neue Schuldenmacher, der Gelddrucker? Jedenfalls steigen die Erwartungen für eine Zinsanhebung der Fed für Dezember aktuell seit gestern...

FMW-Redaktion

Die Inflationserwartungen schießen nach oben. Trump der neue Schuldenmacher, der Gelddrucker, der Inflationierer? Jedenfalls steigen die Erwartungen für eine Zinsanhebung der Fed für Dezember aktuell seit gestern von 71% auf jetzt 77% an. Dazu kommt noch der erwartete Protektionismus gegen die Emerging Markets, der durch Donald Trump ansteht. Der dürfte besonders Mexiko treffen – Brasilien, Kolumbien und Südafrika leiden heute mit Verlusten von mehr als 3% unter dem starken Trump-Dollar. Und der Dollar ist stark, weil die Renditen für US-Staatsanleihen durch die Decke schießen!

usdmxn
Hier zeigen wir aktuell den US-Dollar gegen den mexikanischen Peso seit 2014. Ganz rechts der große grüne Balken zeigt die Entwicklung seit gestern früh, als der Trump-Sieg immer wahrscheinlicher wurde. Dollar rauf, Peso runter.

usdtry
Die türkische Lira wird gleich doppelt hart getroffen. Hatten wir noch in den letzten Tagen mehrfach die charttechnische Barriere bei 3,07 in USDTRY besprochen, ist sie durch die innenpolitischen Entwicklungen in der Türkei längst Geschichte. Dazu jetzt noch der Trump-Dollar. Resultat: USDTRY knallt seit gestern früh rauf auf 3,25 und hält sich dort.

dollar-index
Hier ist die Dollar-Stärke sehr gut sichtbar seit 4. November. Der Währungskorb „Dollar-Index“ hat die ganz kurze Schwäche nach dem Trump-Schock mehr als ausgeglichen, und hat den vorigen Stand von 98 jetzt lange hinter sich gelassen. Aktuell 99, das ist eine Hausnummer! Vom Chartbild her verläuft der Dollar-Index deckungsgleich zum US-Dollar gegen den japanischen Yen.

eurusd
Genau so zeigt sich der Dollar stark gegen den Euro. Hier einfach spiegelverkehrt denken, da das Währungspaar als EURUSD ausgewiesen wird.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage