Aktien

Deutsche Bank-Aktie aktuell: Bevorstehender monatelanger Verkaufsdruck?

Die Deutsche Bank-Aktie könnte vor einem monatelang anhaltenden realen Verkaufsdruck stehen. Als wäre das gerade erst verkündete Rausfliegen aus dem Eurostoxx 50-Index noch nicht schlimm genug, kommt nun auch noch die aktuelle Meldung im WSJ auf den Tisch, dass der chinesische Großaktionär der Deutschen Bank „HNA“ plane seinen noch vorhandenen Deutsche Bank-Anteil von 7,6% in den nächsten 18 Monaten nach und nach zu verkaufen.

Als Grund wird angeführt, dass die KP in Peking den gigantischen Mischkonzern HNA dazu dränge endlich Schulden abzubauen, die in den letzten Jahren entstanden, weil der Konzern sich mit Übernahmen enorm aufgebläht hat. Die Firma solle sich auf ihre Kernbereiche wie Logistik, Touristik und Luftfahrt konzentrieren – und dies wolle man offensichtlich auch tun. Daher spricht in der Tat alles dafür, dass HNA aus einer Beteiligung wie der Deutschen Bank aussteigt.

Zumal: Die Deutsche Bank-Aktie wirkt dieser Tage nicht gerade so, also sei sie langfristig eine erfolgversprechende Kapitalanlage. Warum schmeißt HNA dann nicht einfach hier und jetzt alle Aktien auf den Markt? Nun, was passiert, wenn ein Bauer seine gesamte Jahresernte an Kartoffeln an einem einzigen Tag auf dem Wochenmarkt anbietet? Richtig, die Angebotsmenge ist derart drastisch höher als die Nachfrage, dass er mit seinem Preiswunsch deutlich runtergehen muss. Nur dann sind die Käufer bereit mehr Kartoffeln zu kaufen.

Ähnlich wäre es auch bei der Deutsche Bank-Aktie. Schnell große Mengen der Aktien anzubieten, würde den Preis massiv drücken. Also dürfte es nun monatelang nach und nach immer etwas mehr Angebotsmenge an der Börse geben als bislang. Auch das dürfte dem Kurs tendenziell nicht besonders gut tun. Verschonen könnte HNA den Kurs der DB-Aktie nur, wenn man außerbörslich finanzstarke Käufer findet, die große Stückzahlen abnehmen. Dann gäbe es an der Börse keinen zusätzlichen Verkaufsdruck, der den Kurs weiter runterbringt. Der WSJ-Artikel ist gerade mal zwei Stunden alt. Die DB-Aktie ist seitdem nur um 10 Cent gefallen. Aber gemäß aktuellem Chart ist die Tendenz weiter fallend. Hier haben wir mal eine extrem lange Zeitspanne dargestellt, welche den Niedergang der Aktie zeigt.

Die Deutsche Bank-Aktie seit 2002
Die Deutsche Bank-Aktie seit 2002.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage