Aktien

Deutsche Börse: Bricht jetzt der Aufwärtstrend? – Werbung

Werbung

Lieber Börsianer,

es klingt verrückt, und doch ist es so: In Krisenzeiten verdienen Börsen weniger Geld als in Zeiten steigender Kurse. Denn trotz massiver Kursverluste und damit Schnäppchenpreisen wird vor allem in der Phase direkt nach den massiven Kursverlusten weniger gehandelt. So wundert es nicht, dass der Aktienkurs der Deutschen Börse durch Unterstützungen schneidet wie ein heißes Messer durch Butter. Zeit, eine Short-Position ins Auge zu fassen!

Schauen wir uns die Bilanzen für 2008 und 2009 der Deutschen Börse an, so sehen wir dort schon 2008 einen massiven Rückgang beim Handelsvolumen, aber zumindest an der Xetra noch eine gestiegene Anzahl an Transaktionen. Auch an der Terminbörse Eurex gab es mehr Transaktionen als 2007. Das reichte, um den Umsatz und Gewinn gegenüber 2007 steigen zu lassen.

Doch 2009 gab es einen massiven Crash beim Handelsvolumen und der Zahl der Transaktionen. An der Xetra halbierte sich das Volumen, im Präsenzhandel ging es um 25% zurück, bei Zertifikaten um ein Drittel und an der Eurex wurden 17% weniger Kontrakte gehandelt. In der Folge schrumpften Umsatz und Gewinn der Deutschen Börse massiv.

Genau die gleiche Entwicklung wird derzeit wieder am Markt eingepreist. Problem für die Deutsche Börse ist, dass gleichzeitig weniger gehandelt und dabei auch noch weniger Kapital umgesetzt wird. Die Transaktionskosten bemessen sich in der Regel am Transaktionsvolumen oder an der…..

Täglich gratis! Lesen Sie diesen Artikel in ganzer Länge, und erhalten Sie auch alle meine folgenden Analysen regelmäßig und in voller Länge automatisch per e-mail. Sie müssen nur beim Klick an dieser Stelle ihre e-Mail Adresse angeben.

Mit Börsianer-Grüßen,
Thomas Kallwaß
Chefanalyst Profit Alarm



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage