Folgen Sie uns
Giovannie Cicivelli Tradingchancen

Finanznews

Ein Gespräch mit Florian Homm: „Rosinen picken, Schrott shorten“! Marktgeflüster (Video)

Das Motto des heutigen Handels-Tages lautet: zuversichtliches Warten auf Trump. Dazu Aussagen von Florian Homm, mit dem ich heute ein Interview führte..

Veröffentlicht

am

Und täglich grüßt das Murmeltier: heute die Aktienmärkte wieder höher aufgrund der Hoffnungen auf einen wunderbaren Deal zwischen den USA und China, mit erwarteten Gesten des guten Willens und einer weiteren Verschiebung der Deadline 01.März. Die EU droht Trump mit Vergeltung gegen US-Unternehmen, wenn die USA Zölle auf EU-Autos erheben sollten – aber das stört die Märkte nicht weiter, ebenso wenig wie der weiter rückläufige ifo Index. Das Motto des heutigen Handels-Tages lautet: zuversichtliches Warten auf Trump (20.30Uhr Treffen mit Liu He). Ich hatte heute ein ausführliches Telefon-Interview mit Florian Homm über seine Einschätzung der kurz- und mittelfristigen Lage an den Märkten, aus dem ich einige Kernpunkte referiere..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

3 Kommentare

3 Comments

  1. asyoulike

    22. Februar 2019 18:59 at 18:59

    Moin, moin,

    der Satz im Artikeltext ist gut, „die EU droht Trump mit Vergeltung“. Wer nimmt so etwas ernst? Herr Trump? Sicher nicht.
    Die EU ist ein Papiertiger. Ein richtungsloser Haufen von an sich selbst denkende Staaten. Ein Verwaltungs- und Bürokratieungetüm. Eine Fass ohne Boden für unsere Steuergelder. Mehr kann ich nicht aus der EU sehen.

  2. Gemüsebauer

    22. Februar 2019 20:01 at 20:01

    Die EU könnte die Gurkenkrümmung so festlegen, dass dei US Bauern das nicht hinkriegen.

  3. Chris

    23. Februar 2019 20:47 at 20:47

    Sehr geehrter Herr Fugmann

    Ich freue mich auf Ihr Gespräch mit Herrn Florian Homm, dessen Börsenbrief ich seit Beginn beziehe und studiere.
    Herr Krall und Herr Homm sollten verstärkt auf YouTube für ihr neues Buch werben.

    Hier ein interessanter Link zu Martin Armstrong, er beschäftigt sich zur Zeit mit Kanada, den Sezessionsbewegungen und den Zentralbanken.

    https://www.armstrongeconomics.com/international-news/canada/why-will-alberta-move-to-separate-from-canada/

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Seltsame Vögel! Marktgeflüster (Video)

Lustige Geschichten von den Märkten!

Veröffentlicht

am

Die lustige Geschichte, die heute ein hochrangiger US-Luftfahrtaufseher zum Besten gab (und die die Boeing-Aktie zwischenzeitlich +3% steigen ließ) ist typisch für die Märkte heute: Vögel seien bei dem Absturz der Boeing 737Max in Indonesien involviert gewesen! Das ist ähnlich absurd wie der Glaube, dass die Fristverlängerung der US-Regierung für Huawei ein Entspannungs-Signal im Handelskrieg sei – faktisch sollen damit bestehende Netzwerke von Huawei in den USA noch zeitlich begrenzt am Laufen gehalten werden, bis die US-Kunden zu einem anderen Anbieter wechseln können, wie US-Wirtschaftsminister Ross klar formulierte. Auch China selbst sieht darin keinerlei Entspannungssignal – der Ton in der chinesischen Presse verschärft sich vielmehr weiter!

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€


By Alastair Rae – [1], CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2229241

weiterlesen

Finanznews

Kalter Krieg der Technologien! Videoausblick

Spätestens seit dem gestrigen Bann von Huawei sind wir nun in einer Art „Kalten Krieg der Technologien“..

Veröffentlicht

am

Spätestens seit dem gestrigen Bann von Huawei sind wir nun in einer Art „Kalten Krieg der Technologien“: die USA versuchen mit Huawei Chinas technologische Speerspitze auszuschalten, Huawei will nun mit einer eigenen Software kontern. Die USA haben heute eine Ausnahme für 90 Tage gestattet, damit amierkanische Nutzer Zeit haben auf andere Systeme (Smartphones, Netzwerke) umzustellen – das ändert aber nichts an dem grundsätzlichen Bann! Gleichwohl vor allem Chians Märkte heute Nacht deswegen etwas höher, auch die US-Futures fester. Aber faktisch ist das Tischtuch zwischen den USA und China zerschnitten, Chinas Medien bereiten die Bevölkerung auf eine weitere Eskalation des Konflikts vor – nur die Wall Street ist nicht darauf vorbereitet!

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Finanznews

Chimerica zerbricht! Marktgeflüster (Video)

Warum das Auseinanderbrechen der Nutz-Beziehung USA-China ein ökonomisches und politisches Erdbeben auslösen wird!

Veröffentlicht

am

Der britische Historiker Niall Ferguson prägte 2007 den Begriff „Chimerica“ – und meinte damit die unausgesprochenen Deal beider Länder, wonach China produziert und Amerika konsumiert, wobei China die Schulden der USA kauft und damit das Ungleichgewicht ausgleicht. Diese unausgesprochene Wirtschaftsallianz scheint nun zu zerbrechen durch den Bann von Huawei und den daraus resultierenden praktischen Konsequenzen (Google blockt Zugang zu Android-Systemen etc.). Die Folgen des absehbaren Auseinanderbrechens von „Chimerica“ sind unabsehbar – und werden vor allem in den USA stark unterschätzt, denn damit ist das „Leben über die eigenen Verhältnisse“ in Frage gestellt! Die US-Aktienmärkte, zuletzt gestützt vor allem durch defensive Werte, sind noch weit entfernt davon, dieses Auseianderbrechen adäquat einzupreisen!

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen
Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.


Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen