Finanznews

Energiekrise: Gas – Deutschland und seine Opfer! Videoausblick

Europa ist weiter in einer heftigen Energiekrise – aber vor allem Deutschland sorgt mit seinem Gas-Hunger dafür, dass auch Länder in Asien und Afrika immer stärker in die Krise rutschen. Denn Deutschland kauft derzeit Gas (vor allem Flüsiggas) zu allen Preisen, um von Putins Energie unabhängiger zu werden und den Winter zu überstehen. Das bedeuet aber, dass Deutschland als Finanz-starkes mit ärmeren Ländern in Konkurrenz tritt – die haben daher am Gas-Markt das Nachsehen. Die Folge: immer mehr Unruhen aufgrund der Energiekrise in diesen Ländern – aber Hauptsache, Deutschland erlebt einen kuscheligen Winter. Dabei wähnen wir Deutschen uns doch als Gutmenschen, die unglaublich korrekt sind und inzwischen geradezu hysterisch auf potenteille Diskriminierungen reagieren (siehe etwa das Zurückziehen der Winnetou-Bücher)..

Hinweise aus Video:

1. Italien-Spread zu Deutschland steigt – EZB hält bald mit TPI dagegen?

2. Dax setzt Talfahrt fort, aber Unterstützung naht



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

11 Kommentare

  1. Dr. Sebastian Schaarschmidt

    Wenn die FED wirklich durchzieht, dann war’s das gewesen. Die Versuchung dürfte natürlich groß sein, die finanzielle Repression weiter durchzuführen und sich damit zu entschulden…Staaten, Unternehmen, Private sind viel zu hoch verschuldet, um eine marktgerechte Bepreisung des Risikos zu verkraften…

    Wie eine marktgerechte Bepreisung des Risikos aussieht: Einfach mal die Zinsen unter Paul Volcker oder Helmut Schlesinger betrachten!

  2. Unvorstellbar. Pakistan z.B hat enorme wirtschaftliche und gesellschaftliche Probleme weil wir die Demokratie verteidigen. Habeck kauft den Pakistani das LNG Gas quasi vor der Nase weg. Obwohl Pakistan gültige Verträge hat. Diese werden einfach gebrochen, indem höhere Preise bezahlt werden.
    Soviel zur Verteidigung der Demokratie> mehr heucheln geht nicht.

  3. Wenn das ganze Elend, dass Deutschland den ärmeren Ländern damit antut, ihnen die Lebensgrundlage wegzukaufen, sich nicht mehr verheimlichen lässt, dann heißt es wieder:
    Aber davon haben wir nichts gewusst.

    Viele Grüße aus Andalusien Helmut

    1. @Helmut

      Ihre Vegleiche sind an Geschmacklosigkeit wieder einmal nicht zu übertreffen.

      1. Ja Columbo, die Wahrheit ist eben nicht immer so einfach zu ertragen, wie mir Ihre Zeilen beweisen.
        Ich denke, Sie werden auch „erstaunt“ sein, wenn Ihnen das Elend der Menschen bekannt wird.
        Bzw. wenn Sie es nicht mehr leugnen können, erfahren zu haben.

        1. @Helmut

          IHRE Wahrheit ist nicht DIE Wahrheit.

      2. @Columbo

        Das ist eben der große Unterschied: Wenn z. B. Orban so etwas machen würde, hieße es, der Mann tut was für sein Volk.
        Wenn Spanien das macht, ist es schlau. Interessant ist nämlich, dass vor allem Spanien LNG aus den USA aufkauft und gerne als Hub für ganz Europa fungieren würde, um mal so richtig abzusahnen. Und weil die Pipelines nach Norden zu klein sind, exportiert man eben das Gas nach Marokko. Das ist ebenfalls Gas, das Pakistan nun fehlt.
        https://www.sueddeutsche.de/politik/spanien-erdgas-russland-lng-pipeline-pyrenaeen-energieversorgung-1.5546836
        Bislang mischen Italien, Frankreich, die Türkei oder Spanien am stärksten auf dem LNG-Markt mit und zählen zu den größten Importeuren in Europa.
        https://www.focus.de/finanzen/lng-tanker-wenn-wir-uns-retten-sitzen-andere-staaten-im-dunkeln_id_131245463.html
        Und dann erzählt uns Meister Helmut doch ständig, dass Russland nun sein LNG so billig nach Asien verkauft. Stellt sich die Frage, warum es dann ganz offensichtlich dort nicht ankommt.
        Im Übrigen bezieht Deutschland 70% des Erdgases aus norwegischer, niederländischer und eigener Förderung.
        Zusammenfassend lässt sich also sagen: Wenn Deutschland das macht, ist es böse und verwerflich. Bei anderen Ländern ist es schlau, konsequent, marktwirtschaftlich.

        1. Hallo Michael,
          das war schon 2018.
          Nur, die heutigen Lieferungen nach Asien werden nicht so breit getreten.

          Sibirisches LNG: Milliardenschweres Gasgeschäft mit China – Russland drängt nach Asien – Handelsblatt
          Sabetta Der kremlnahe Konzern Novatek eröffnet in der russischen Arktis eine neue Produktionsanlage für Flüssigerdgas (Liquefied Natural Gas, kurz: LNG). Das Gas ist vor allem für den asiatischen Markt bestimmt und ein Zeichen der seit langem vom Kreml propagierten Wendung nach Osten.

          https://amp2.handelsblatt.com/unternehmen/energie/sibirisches-lng-milliardenschweres-gasgeschaeft-mit-china-russland-draengt-nach-asien/23761326.html

  4. Sehr geehrter Herr Fugmann

    Wir Deutschen sind nicht nur die „größten Täter“, sondern auch einer der „größten Opfer“.

    Die Familie meines Mannes hat aktiv nicht auf der Täterseite teilgenommen, dafür ging es in das KZ Buchenwald mit anschließender Ermordung. In meiner Familie starben meine zwei Tanten, die ich nie kennenlernen durfte, da meine Familie im Widerstand war.

    Treten Sie bitte nicht auf den Opfern der Nationalsozialisten herum. Auch die jüdischen Deutschen fühlten sich im Allgemeinen als Deutsche und wollten ihre Heimat nicht vergessen. Hier handelt es sich überwiegend um deutsche Opfer und nur vereinzelt um deutsche Täter.

    Die große Gruppe der unter 21-Jährigen, die zwar nicht wählen durften, aber die Folgen der nationalsozialistischen Zeit tragen mussten, unter anderem durch sinnlose Kriegseinsätze oder an der Heimatfront gehört überwiegend in die Opfergruppe.

    Am Größten war wohl die Gruppe der Duckmäuser und Mitläufer, aber ist es heute in Deutschland anders?

    In welchen Ländern ist dies anders?

    Grüße

    Chris

  5. Atomkraft ja Bitte!

    Mit Uranaktien hat man heute auf wirklich Spaß.

    Das Timing im Videoausblick war nicht schlecht ;-)

    Wen interessiert schon die deutsche Ideologie zu dieser kohlenstoffdioxidarmen Technologie?

    In Deutschland wird aufgrund einer ohne Zweifel sehr gelungenen Energiewende (Ironie) lieber Kohle verbrannt. Natürlich trägt daran der Russe die alleinige Schuld. Wie kann der sich erlauben einfach den Gashahn zuzudrehen?

    Das Atomkraft mit (in Deutschland aber ehr geringen und unwahrscheinlichen) Risiken verbunden ist, ist natürlich unbestreitbar.

    Nur Deswegen auf eine mit 100 prozentiger Wahrscheinlichkeit schädlichen und für viele Menschen erwiesenermaßen tödlichen Technologie in Form von Kohleverstromung (Luftverunreinigungen und beschleunigter Klimawandel) zu setzen, ist einfach nur dämlich.

    Aber nur wer gegen Atomkraft in Gänze ist, der ist ein echter (fundamentalistischer) Grüner.
    Alle Anderen sind Unmenschen und Unwissende und müssen erst mal durch die Weltretter und Weisen belehrt und erleuchtet werden.

    Amen.

  6. Herr Fugmann, wenn ich mir die Zinsstrukturkurve ansehe und die Aussagen
    des Super-Ökonomen Jeff Snider (USA) mir anhöre kann ich Sie beruhigen.
    Wir werden demnächst keine „Kapazitäten“ mehr frei haben, um uns
    mit korrekten Winnetou-Bücher zu beschäftigen. Da gebe ich Ihnen
    Brief und Siegel.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage