Allgemein

EU und Deutschland: Konjunkturabschwung in Charts

Wir hatten vorhin schon darüber berichtet. Das Produzierende Gewerbe in Deutschland erlebt laut heute veröffentlichten aktuellen Daten im November einen drastischen Einbruch mit -4,7% im Jahresvergleich. Auch der Monatseinbruch fällt mit -1,9% kräftig aus. Hier möchten wir diesen Konjunkturabschwung in Charts verdeutlichen, wie auch heute veröffentlichten Konjunkturdaten für die EU, wo man ebenfalls den beginnenden Abschwung sehen kann. Wir blicken wohl gerade auf den exakten Beginn des Konjunkturabschwungs!

Hier sieht man den aktuellen Absturz in Deutschland ganz rechts in rot. Der Chart reicht zurück bis zum Ende der Finanzkrise 2009. Daher sieht man gut, dass der aktuelle Absturz der Stärkste seit 2009 ist.

Hier der offizielle Chart vom Statistischen Bundesamt seit dem Jahr 2010.

Hier sieht man den Verlauf nochmal auf Monatsbasis seit Anfang 2018.

Entwicklung in Europa

Die Konjunktur kühlt in Europa ebenso ab wie in Deutschland. Wie heutige Daten der EU zeigen, ist das Geschäftsklima in der Eurozone quasi auf den Nullpunkt abgesunken.

Der folgende Chart zeigt das EU-Verbrauchervertrauen seit dem Jahr 2005. Noch liegt man im Plus, aber die Tendenz geht Richtung Null-Linie.

Das Geschäftsklima in Spanien liegt nun schon den siebten Monat in Folge im Minus.

Stahlproduktion - Konjunkturabschwung
Beispielbild für Stahlproduktion. Foto: Omzfoundry Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage