Aktien

Europas Banken: ohne QE keine Performance

Europas Banken hinken der Konkurrenz weit hinterher. Auffällig ist, dass die schwächere Performance von Europas Geldinstituten offenkundig mit dem Ausbleiben von Anleihekäufen durch die EZB zusammenhängt, wie folgende Grafik verdeutlicht:

 

Eurobanken0707

 

Da hilft offenkundig auch das neue Finanzierungsinstrument der EZB, das TLTRO, nicht weiter. Die Märkte wollen Anleihekäufe im Stile der Fed sehen – nichts anderes!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Und zu welchem Zweck soll das gut sein? Wem nutzen denn dann die weiter künstlich aufpolierten Bankbilanzen außer dieser kleinen Elite selbst? Die Aktenmärkte werden weiter manipuliert gepusht, Anleiherenditen von maroden Wirtschaftssystemen weiter gedrückt. Das viele Geld kommt in den allerwenigsten Fällen dort an, wo es eigentlich benötigt wird. Man wird das Gefühl nicht los, dass viele Aktionen nicht kopflos sind. Nein, vielmehr nur Lippenbekenntnisse, Show für das gemeine Volk. Aber spätestens dann, wenn z.B. weltweit die wenigen durch die inflationierten Aktienkurse reich gewordenen und sich hoffentlich auch so fühlenden Investoren so richtig zu konsumieren beginnen, geht die Post erst richtig ab. Der nächste „Stoff“ für die Junkies unter den Investoren, für die weiter galoppierende Hausse an den Märkten ist schon wieder rechtzeitig vor Beginn der Quartalsberichterstattung bereitsgestellt worden. Da werden die Erwartungen an die Unternehmnsgewinne durch eine Vielzahl von Analysten einfach gesenkt, so dass es ein leichtes wird, diese wieder zu übertreffen.
    Schade, dass die gesamte Entwicklung an der großen Masse vorbeigeht. So lange diese aber noch still hält kann man es sich ja in der scheinbar nie untergehen wollenden Sonne so richtig gut gehen lassen. Naturgesetze kann man aber auf Dauer nicht außer Kraft setzen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage