Finanznews

Die Vertrauenskrise Fed und EU: Illusionen und Eigentor-Sanktionen! Marktgeflüster (Video)

Die Fed macht sich Illusionen über die Lage der US-Wirtschaft – und die EU macht sich Illusionen über die Sanktionen, die sich immer mehr zum Eigentor entwickeln: das Spitzenpersonal bei Notenbanken und in der Poltiik macht sich derzeit immer unglaubwürdiger und verschärft damit die Vertrauenskrise weiter. Das gilt auch und gerade für die US-Notenbank Fed, die wirklich zu glauben scheint, die Zinsen wirklich bis 4% anheben zu können – und dabei verkennt, wie schnell es mit der US-Wirschaft bergab gehen wird. Die EU wiederum will neue Sanktionen gegen Russland erlassen – und ignoriert dabei, dass die bisherigen Sanktionen eher der EU selbst als Russland schaden. Wenn die EU wiederum neue Sanktionen erläßt, wird es immer unwahrscheinlicher, dass Putin den Gashahn wieder aufdreht..

Hinweise aus Video:

1. Russland: Neuste Waffe im Wirtschaftskrieg – Öl aus Kasachstan

2. Immobilien: Boom zu Ende – warum immer mehr Bauprojekte storniert werden

3. China: Wirtschaft – Schrumpfung mit deflationären Tendenzen



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

6 Kommentare

  1. Vielleicht könnte ja Europa als Ausgleich seine Sanktionen verschärfen, wenn die Amis mit den Russen zusammen in den Weltraum fliegen.
    Oder wenigstens die Deutschen.

    NASA fliegt wieder mit Russland ins All
    https://www.n-tv.de/23467332

  2. Tendenziöse Medien: Wenn man der Tagesschau auf ARD glauben würde, wäre Russland mit über 10% Rückgang des BIP bald bankrott und die EU und DE hätten noch gutes Wachstum.Sehr dumm ,dass man Russland isoliert betrachtet und die Partner der mächtigen Brics überhaupt nicht in Erwägung zieht. Das Gegenteil wird der Fall sein, die zur Zeit fehlenden Produkte werden Russland zwingen sie selber herzustellen oder bei den Brics zu kaufen.Wie schon erwähnt wurde, wurde Russland nach dem Zerfall der Sowjetunion genau aus diesem Grund zum grossen Weizenproduzent.
    Wie lange können diese Staatsclowns das Volk noch veräppeln?

  3. Es ist einfach Freitags-Party.
    Seit 6 Monaten geht der Wochenlauf so.
    Was bis Donnerstag verloren ist wird Freitag wieder aufgeholt.
    Wer es erkannt hat ist reich…

  4. Sehr oft steigen die Börsen am Wochenende, aber diesmal spielt sicher der Juli Verfall eine Rolle.Da Aktien nicht mehr viel mit Wirtschaft zu tun haben, sondern von Millionen von Wetten ( Optionen) beeinflusst werden, könnte ab Montag wieder ein Bär auftauchen.Wenn der Grossteil der jungen Börsenspieler von der Generation FED PUT erstmals eine Rezession erlebt und die gebildete Menscheit die wahnsinnige Entdeckung macht.,dass Gelddrucken doch kein Zaubermittel ist, müssten die Börsen noch Luft nach unten haben.
    Die Jünger von Kryptus und Elon Electrikus haben schon eine Klatsche erhalten und nicht vergessen Corona könnte im Herbst noch eklig werden.Wenn die Waisenknaben der Politik zusätzlich zur Energiekrise noch die eiinheimische Versorgung mit einem Bauernkrieg erschweren, sind Unruhen vorprogrammiert. Die kumulierten Probleme werden so heftig werden ,dass die echten Sünden- und Bärböcke entlarvt werden und nicht Alles dem EINZIGEN BÖSEN angelastet werden kann.

  5. Hilfe liebe FMW- Redaktion,im Zuge der Draghi-Abdankung ist mir wieder etwas eingefallen. Als im September 2019 der ganze Schlamassel/Liquiditätsexodus am Repomarkt aufgetreten ist und Powell sämtliche Garantien ungedeckt übernommen hat und den Inflationstsunami gezündet hat. Da gab es Stimmen die Powell gefragt hatten: Woher oder wer den Vertrauensverlust/Liquiditätsentzug ausgelöst hat. Kurz,wer war Zahlungsunfähig?? Powells Antwort , er dürfte dazu nix sagen ,2 Jahre Infosperre! Die ist aber um und jetzt geht Draghi,Nachtigal ick hör dir! Kann man rauskriegen ,ob da was im „Club Med“ wieder hochkochen könnte.
    Hab gestern mal ne einfache Kurve modelliert.

    ( ((Close(„10it“))*2)/(((Close(„10fr“))*1)+((Close(„10usy“))*1)) )
    Übersetzt.
    10JItalienZins im Vergleich zu 10JFranc+10US-Treas.
    Ergebnis . — Besser als momentan wirds nicht mehr.Verdacht auf die EZB kriegt den IT10Zins nicht mehr runter.
    Kann man rauskriegen wer 2019 am Haken hing??

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage