Allgemein

Fed-Zinssenkung im Juli: So haben sich die Chancen über Nacht geändert

Kommt es zur Fed-Zinssenkung bei der nächsten Sitzung der Notenbanker am 31. Juli? Sie ahnen es schon. Gestern gab es zwar keine Zinssenkung, aber die Aussagen von Jerome Powell deuten ganz klar darauf hin, dass am 31. Juli etwas passieren wird. Anhand des CME Fed Watch Tool wollen wir an dieser Stelle schauen, wie die Wahrscheinlichkeiten gestern vor der Fed-Entscheidung aussahen, und wie sie jetzt danach aussehen. Aktuell liegt der Zins in der Spanne von 2,25%-2,50%.

Fed-Zinssenkung Termin 31. Juli?

Für die nächste Fed-Sitzung am 31. Juli lag die gestrige Wahrscheinlichkeit bei 66,6%, dass der Zins auf 2,00%-2,25% sinkt. Heute liegt sie bei 67,7%. Zu 32,3% geht der Markt heute von einer stärkeren Zinssenkung aus auf 1,75%-2,00%. Gestern waren es noch 19%. Also: Für den Termin Ende Juli gibt es quasi nur noch die Wahl zwischen einer Fed-Zinssenkung von 25 Basispunkten oder 50 Basispunkten. Senkt die Fed Ende Juli nicht, wäre das eine Mega-Enttäuschung für den Markt!

Fed-Zinssenkung Termin 18. September?

Springen wir auf die danach folgende Zinssitzung der Fed am 18. September. Gestern lag die Wahrscheinlichkeit bei 46,4%, dass der Zins auf 1,75%-2,00% sinkt. Heute sind es 60,1%. Dass der Zins im September auf 1,50%-1,75% sinkt, ist zu 25,3% wahrscheinlich.

Also, der Zins in den USA geht bergab, zumindest mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Stand heute!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage