Gold/Silber

Gold- und Silberpreis im Aufwärtstrend

Ein Kurzkommentar von Thorsten Polleit

Der Goldpreisanstieg ist zwar in den letzten Tagen auffällig stark ausgefallen – die aktuelle Marke von etwa 1.500 USD/oz wurde letztmalig Anfang 2013 erreicht. Jedoch verbleibt die Preissteigerung des Goldes immer noch im Einklang mit dem langfristigen Trendverlauf, der zu Beginn des 21. Jahrhunderts eingesetzt hat.

Der Silberpreis hat ebenfalls deutlich angezogen (er handelt derzeit bei etwa 17 USD/oz), liegt dabei allerdings immer noch deutlich unter dem langfristigen Trendverlauf.

Der Sileberpreis ist zuletzt angezogen

Der Preisanstieg der Edelmetalle hat vermutlich eine Reihe von Gründen: Wachsende Unsicherheit über den weiteren Verlauf der Weltkonjunktur, andauernder Handelsstreit zwischen den USA und China.

Vor allem aber dürfte die Aussicht auf weiter fallende Zinsen die Nachfrage nach Gold – und als Folge: auch von Silber – verstärkt haben: Die großen Zentralbanken haben sich daran gemacht, die Geldschleusen wieder weit zu öffnen.

Wenngleich auch der Aufwärtstrend der Gold- und Silberpreise zweifelsfrei im Trend nach oben zeigt, sollten Edelmetallanleger jedoch damit rechnen, dass es bald auch zu erhöhter Preisvolatilität kommen kann: Die Märkte scheinen derzeit besonders stimmungsabhängig zu sein – und die ist bekanntlich stark schwankend!

 

Für Langfristanleger (also Anleger, die mit einem Horizont von drei, fünf oder mehr Jahren operieren) sind die aktuellen Preise jedoch aus unserer Sicht nach wie vor attraktiv, um Gold- und Silberpositionen auf- und auszubauen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage