Folgen Sie uns
Giovannie Cicivelli Tradingchancen

Indizes

Headlines vom FOMC-Statement

Die zentralen Aussagen der US-Notenbank!

Veröffentlicht

am

Die wichtigsten Aussagen des FOMC Statements in Schlagzeilen – die heutige Sitzung ist übrigens die letzte ohne anschließende Pressekonferenz! Bislang hatte die US-Notenbank nur einmal im Quartal eine Pressekonferenz anberaumt (März, Juni, September, Dezember) – das hat der neue Fed-Chef Jerome Powell geändert: nun ist ab 2019 nach jeder Sitzung auch eine PK!

Das Wachstum bei Geschäftsinvestitionen ändere sich auf „moderat“ statt bisher „schnell“.

Man gehe von weiteren schrittweisen Zinsanhebungen aus!

Wirtschaft und Arbeitsmarkt weiterhin stark.

Also: Folgt die nächste Zinsanhebung im Dezember?

Hier das FOMC-Statement im Wortlaut:

Information received since the Federal Open Market Committee met in September indicates that the labor market has continued to strengthen and that economic activity has been rising at a strong rate. Job gains have been strong, on average, in recent months, and the unemployment rate has declined. Household spending has continued to grow strongly, while growth of business fixed investment has moderated from its rapid pace earlier in the year. On a 12-month basis, both overall inflation and inflation for items other than food and energy remain near 2 percent. Indicators of longer-term inflation expectations are little changed, on balance.

Consistent with its statutory mandate, the Committee seeks to foster maximum employment and price stability. The Committee expects that further gradual increases in the target range for the federal funds rate will be consistent with sustained expansion of economic activity, strong labor market conditions, and inflation near the Committee’s symmetric 2 percent objective over the medium term. Risks to the economic outlook appear roughly balanced.

In view of realized and expected labor market conditions and inflation, the Committee decided to maintain the target range for the federal funds rate at 2 to 2-1/4 percent.

In determining the timing and size of future adjustments to the target range for the federal funds rate, the Committee will assess realized and expected economic conditions relative to its maximum employment objective and its symmetric 2 percent inflation objective. This assessment will take into account a wide range of information, including measures of labor market conditions, indicators of inflation pressures and inflation expectations, and readings on financial and international developments.

Voting for the FOMC monetary policy action were: Jerome H. Powell, Chairman; John C. Williams, Vice Chairman; Thomas I. Barkin; Raphael W. Bostic; Lael Brainard; Richard H. Clarida; Mary C. Daly; Loretta J. Mester; and Randal K. Quarles.

Ein Kommentar

Ein Kommentar

  1. Zimmermann

    8. November 2018 20:35 at 20:35

    Also da steht nichts worauf sich die gerade laufende Rally, vor allem im DOW stützen könnte, oder?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Das ist das neue Muster an den Aktienmärkten! Marktgeflüster (Video)

Es gibt ein altbekanntes und sich aber nun änderndes Muster an den Aktienmärkten!

Veröffentlicht

am

Es gibt ein altbekanntes und sich aber nun änderndes Muster an den Aktienmärkten: in den letzten Wochen war es fast immer so, dass vorbörslich vor allem in Asien die Märkte stiegen und damit die Futures nach oben zogen. Nun ist es vor allem Europa, das dann für einen Schub nach oben sorgt (sowie heute trotz wieder sehr schwacher Industriedaten aus Deutschland). Aber dann – so wie auch gestern – kann die Wall Street die Gewinne nicht halten und rutscht wieder ab. Der Dax aber bleibt stark – aber warum? Offenkundig gehen Kapitalströme aus den sehr teuren US-Aktienmärkten in die viel weniger teuren Aktienmärkte Europas, auch Chinas Aktienmarkt ist inzwischen viel zu heiß gelaufen..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Kurz vor Ostern

Veröffentlicht

am

Geht heute noch was im kurzfristigen Trading in den Indizes? Geht es nach Ostern auf neue Allzeithochs? An dieser Stelle mein Video vor dem Oster-Wochenende. Meine täglichen Ideen im „Trade des Tages“ (heute Adidas) können Sie kostenfrei hier einsehen.

weiterlesen

Indizes

Die Einschätzungen an der Wall Street nach den jüngsten Zahlen

Veröffentlicht

am

Mehr und mehr entwickelt sich neuer Konjunkturoptimismus bei den Analysten und Vermögensverwaltern an der Wall Street. Erkennbar an folgenden Einschätzungen:

 

  • Die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung in den USA ist auf 25% gefallen, gegenüber 50% vor Kurzem.
  • Beispielhaft: Die Rendite der 10-jährige US-Treasury ist in wenigen Wochen um 25 Basispunkte gestiegen.
  • Die Durchschnittsschätzungen für Q1 in den USA liegt bei 2,1%, für das zweite Quartal rechnet man bereits wieder mit 2,7%.

Die neue Umfrage von Bank of America/Merril Lynch unter den großen Vermögensverwaltern brachte folgende Ergebnisse:

  • 86% der Befragten betrachten die zeitweilige Invertierung der Zinskurve nicht als Rezessionssignal
  • Gerade noch 6% rechnen mit einer Rezession in diesem Jahr
  • 60% sind dennoch „bearish“ in puncto Wachstum und Inflationsrate

 

Kurzfazit

Das Dumme daran ist nur, dass die Wachstumshoffnungen in den Kursen bereits eingepreist sind. Die Aktienmärkte haben es gerochen, für weitere Steigerungen müsste die Wirtschaft schon noch deutlich mehr liefern.

weiterlesen
Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.


Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen