Allgemein

Ja sind´s wir denn im Irrenhaus: Euro und Dax im Intraday-Chaos

FMW-Redaktion

Ja wo sind´s wir denn? Im Irrenhaus? Gestern waren die Signale des FOMC eindeutig als Vorgabe für die europäischen Märkte zu verstehen, dass die Zinsanhebung wohl verschoben wird. Die Wahrscheinlichkeit einer US-Zinsanhebung sank von 50% auf 40%. Der Dollar tat wie erwartet, und fiel. Der Euro tat auch wie erwartet, und stieg. Bis heute früh um 7 Uhr erreichte EURUSD sein Hoch bei 1,1788.

Dann rutschte der Euro in den Stunden vor dem heutigen EZB-Protokoll um 13:30 Uhr auf 1,1700. Dies geschah wohl in der Hoffnung, dass die EZB im Protokoll andeuten würde, dass man seine Zinswende verschiebt. Und so kam es dann auch. Die EZB verkündet klar, dass man die ganze Wende der Geldpolitik wohl lieber noch verschieben möchte (alles noch unklar mit der steigenden Inflation usw…).

Aber seit 13:30 Uhr ist der Euro nur weitere 9 Cents gegen den Dollar gefallen. Und der Dax? Nach der gestrigen Dollar-Schwächung, welche automatisch eine Euro-Stärkung zur Folge hat, hätte er nachlassen müssen. Das wollte er auch, tat es dann aber heute nur bis 11 Uhr Vormittags (Tiefstkurs 12.207 Punkte).

Dann kommt die Euro-Schwächung als Wette, und danach die offizielle Euro-Schwächung durch die EZB um 13:30 Uhr, und der Dax steigt zügig von 12.238 auf 12.291 Punkte, um diesen Gewinn bis jetzt wieder abzugeben. Was halten wir davon? Urlaubs-Wahnsinn bei geringen Umsätzen! Versuchen wir einen klaren Kopf zu bewahren! Was sagt das Gesamtbild, wenn wir ein, zwei Schritte zurücktreten?

Die EZB war heute deutlich dovisher (gegen die Zinswende) als gestern die Fed. Daher müsste der Euro eigentlich abwerten, und der Dax eher steigen, da ein schwacher Euro besser ist für Exportwerte, die im Dax enthalten sind. So weit die Theorie…


Dax (orange) gegen EURUSD (schwarz) seit heute früh 8 Uhr.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Abwarten. Natürlich ist Chaos, wenn viele kleine Ahnungslose ihr Konto jetzt total zerstören.
    Die Volumina sind recht spassig mit anzusehen. Wahrscheinlich ist das Ende der Korrektur noch nicht erreicht. Wer soll den DAX denn mit Impulsen long anschieben wenn das Grosse Geld in der Sonne liegt und brät???
    Also gehts noch hin und her oder noch einen Zacken runter bis wieder alle auf Ihren Sesseln sitzen. Die Hedger sitzen auf riesen Cash Beständen – und die müssen ja auch irgendwo hin nach dem Urlaub – Cash macht keine Rendite….
    Also locker bleiben – Das wird schon noch. :-)

    Viele Grüße
    Marcus

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage