Bitcoin

Kryptowährungen: Bitcoin knackt die 8900 Dollar-Marke

Wer hätte diesen Anstieg voraussagen wollen. Erst wurden die Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple tot gesagt. Nun scheint das Comeback bevor zu stehen. Der Krypto Markt ist wirklich sehr...

FMW Redaktion

Wer hätte diesen Anstieg voraussagen wollen. Erst wurden die Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple tot gesagt. Nun scheint das Comeback bevor zu stehen. Der Krypto Markt ist wirklich sehr volatil. Dass Kryptowährungen nicht tot sind, zeigt jüngst, dass immer mehr Unternehmen ihre Mitarbeiter zukünftig mit Kryptowährungen wie Bitcoin bezahlen wollen. Das wäre in Deutschland derzeit nicht denkbar. Außerdem beschließt das EU-Parlament strengere Richtlinien für Kryptowährungen. Wir berichteten erst am Freitag darüber.

Die bekannteste aller Kryptowährungen Bitcoin

Ja, Bitcoin scheint zurück zu sein. Noch vor kurzem wollte keiner mehr etwas mit Bitcoin zu tun haben zu wollen, und auch niemand wollte noch über Kryptowährungen schreiben. Werbeverbote auf Google und Social Media rundeten die Gesamtsituation ab. Am 12.04. wurde der Grundstein für die Trendumkehr gelegt. Mittlerweile hat Bitcoin auch die Aufwärtstrendlinie nach oben durchbrochen. Wie geht es nun weiter mit Bitcoin? Hier könnte die Luft langsam etwas enger werden. Immerhin steht er wieder kurz vor seinem Widerstand. Es könnte sich hier erstmal eine Seitwärtsrange und damit ein steigendes Dreieck ausbilden. Siehe folgenden Chart.

Kryptowährungen

Ethereum

Auch für unsere zweite Kryptowährung gibt es zurzeit kein Halten mehr. Er startete von 356 Dollar, und notiert nun mittlerweile wieder bei 640 Dollar. Was passiert am Krypto-Markt? Stecken Große dahinter? Wir können unsere Weissagung nur aus dem Chart ziehen. Und hier sehen wir wie bei unserem Vorgänger Bitcoin einen großen Widerstand auf uns zukommen. Dies sollte in der Regel nicht beim ersten Mal gelingen. Aktuell liegt Ethereum bei 630 Dollar. Wir vermuten hier auch eine Seitwärtsbewegung und eventuell auch einen Rückgang bis 580 Dollar.

Ripple

Ripple hat vom Tief bis zur Spitze über 100 % Performance hingelegt, und das in ein paar Tagen. Der Unterschied zu unseren Vorgängern ist, dass Ripple seinen Widerstand schon gebrochen hat und gerade verschnauft. Hier sehen sie aktuell das größte Potential weiterer Kursgewinne.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Naja, Kryptowährungen wurden von den alten Männern mit den Kugelschreibern für tot erklärt. Aber entsprechende Behauptungen gab es ja schon 2011. Eigentlich hat keine einzige seriöse Quelle solche Behauptungen von sich gegeben.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage