Aktien

Lufthansa mit sehr guten Nachrichten – ist die Aktie jetzt ein Kauf?

Miami Beach

Die Lufthansa meldete am 19. September eine 2,1 Milliarden Euro große Kapitalerhöhung, um mit der teilweisen Auszahlung des Bundes wieder unabhängiger zu werden von den staatlichen Corona-Hilfsgeldern. Aber der bereinigte Kurs zeigt, dass die Aktie diese Maßnahme gut verkraftet hat. Wir erinnern an die Meldung der Lufthansa vom 21. September. Unmittelbar nach der Verkündung der USA, dass man im November wieder Flüge von geimpften EU-Bürgern zulassen wird, zeigten sich im Wochenvergleich kräftige Steigerungen bei den Transatlantikbuchungen. Es ist logisch. Die Menschen wollen lange aufgestaute Urlaubswünsche nachholen, Verwandte besuchen etc.

Lufthansa mit Nachricht über USA-Nachfrageboom nach Aufhebung der Beschränkungen

Schon am 22. September stellten wir die Frage in den Raum, ob die Lufthansa-Aktie ein Kauf sein könnte. Heute stellen wir die Frage erneut, nachdem die Aktie seitdem von 6,20 Euro auf aktuell 6,50 Euro gestiegen ist. Denn heute meldet die Kranich-Airline sehr gute Nachrichten. Der Buchungs-Boom Richtung USA zeigt sich immer deutlicher. Rund eine Woche nach der angekündigten Rücknahme der Reiserestriktionen in die USA verzeichnen die Airlines der Lufthansa Group laut der aktuellen Meldung nämlich einen weiter ansteigenden Nachfrageboom nach Flügen in die USA. In der vergangenen Woche wurden an einzelnen Tagen rund dreimal mehr Flüge über den Nordatlantik gebucht als in der Woche zuvor. Die Nachfrage in der vergangenen Woche erreichte laut Lufthansa auf einigen Strecken nahezu das Vorkrisenniveau.

Am häufigsten wurden Flüge von Frankfurt und Zürich nach New York und Miami gebucht, mit hoher Nachfrage sowohl von Privat- als auch Geschäftsreisenden. In Premium Economy, Business und First Class wurden insgesamt in die USA in der vergangenen Woche deutlich mehr Tickets gekauft als im Vergleichszeitraum 2019. Auf den Nachfrage-Boom reagieren die Airlines der Lufthansa Group nun mit der kurzfristigen Aufnahme von zusätzlichen Flügen in die USA. So sollen die Airlines Lufthansa und Swiss ab November kurzfristig insgesamt drei tägliche Flüge nach Miami anbieten. Besonders stark nachgefragt sind der Mitteilung zufolge Flüge für den kommenden Dezember. Die Neubuchungen in der vergangenen Woche für diesen Monat waren genauso hoch wie im Vergleichszeitraum 2019. Die traditionell in der Weihnachtszeit gut gebuchten New York-Flüge seien bereits um zusätzliche Umläufe ergänzt worden. Die Airlines der Lufthansa Group bieten im Dezember aus ihren Drehkreuzen bis zu 55 wöchentliche Verbindungen nach New York an. Eine weitere kurzfristige Angebotserweiterung werde zurzeit geprüft.

Ist die Aktie ein Kauf?

Allein nach New York und Chicago bieten die Airlines der Lufthansa Group im November mehr tägliche Flüge an als Flüge in die gesamte Region Asien-Pazifik. Von der Öffnung der USA für geimpfte EU-Reisende verspricht sich der Konzern laut heutiger Meldung ein wegweisendes Signal für andere Länder und Regionen, internationale Flugreisen wieder zu erleichtern und Reiserestriktionen zurückzunehmen. Also: Ist dies der große Aufbruch, und kann die Lufthansa-Aktie in den kommenden Wochen und Monaten dank dieses nun anstehenden USA-Booms profitieren? Die Lufthansa-Aktie hängt heute noch im Minus, vor allem weil der Gesamtmarkt schwächelt. Ist dies umso mehr eine gute Chance auf diesen Niveaus in die Aktie einzusteigen?

Chart zeigt Kursverlauf der Lufthansa-Aktie seit Februar 2020
TradingView Chart zeigt Kursverlauf der Lufthansa-Aktie seit Februar 2020.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage