Allgemein- Werbung -

Markt-Check: Das sind die Risiken

Börsenkurse

Lieber Börsianer,

lassen Sie mich ausnahmsweise einmal ketzerisch sein. Was sind die Belastungsfaktoren für den Aktienmarkt im laufenden Jahr? Warum schaffte der NASDAQ 100 etwa in den vergangenen 3 Monaten keinen Meter mehr? Setzt sich diese Müdigkeit fort oder ist das gar die Ruhe vor dem Sturm sprich der Korrektur?

Das Problem ist offensichtlich: Vor allem in den USA sehen wir derzeit eine rasante konjunkturelle Erholung. Im vergangenen Quartal wuchs dort die Wirtschaftsleistung um 6,4 %. Für eine reife westliche Volkwirtschaft ist das eine ganz ungeheure Dynamik.

Nun plant die Regierung Joe Biden große Investitionen in Infrastruktur, Bildung oder soziale Absicherung. Insgesamt sollen dadurch nochmals 4 Billionen USD in den Kreislauf der Wirtschaft gebracht werden. Kurzum: Die Wirtschaft kann also weiter überhitzen.

Das bringt notwendigerweise Inflationstendenzen mit sich und schürt die Angst vor einer Zinswende. Und einen Zahn muss ich Ihnen gleich ziehen: Schon seit Längerem wird von einigen Marktteilnehmer die These vertreten, dass wir keine Zinserhöhungen sehen werden, weil die USA hochverschuldet sind und sich folglich eine Zinswende gar nicht leisten können. Die Idee von der Inflationierung der Staatsschulden ist eine Verschwörungstheorie oder der untaugliche Versuch, die Risiken einer Zinswende wegzudrücken.

Die US-Notenbank ist unabhängig und wird von einem Trump-Mann (Jerome Powell) geführt. Er wird der (demokratischen) US-Politik keinen Freifahrtschein in die Inflation erteilen. Stattdessen wird die Fed die Zügel der Geldpolitik anziehen, sofern die Teuerung sich über der Marke von 2 % verfestigt.

Trotzdem habe ich für Sie eine positive Nachricht. Üblicherweise steckt der Markt die ersten Zinserhöhungen locker weg. Erst wenn wir einen sog. Zinserhöhungspfad mit mehreren Zinsschritten in engem Abstand sehen, wird es für den Aktienmarkt brenzlig. Zu Deutsch: Ein oder sogar zwei…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage