Devisen

Marktgeflüster: Gold crasht

Von Markus Fugmann

Gold fällt heute auf den tiefsten Stand seit 2010 – jetzt sind sogar Kurse unter 1000 Dollar greifbar. Rohstoffe sind heute generell unter Druck – berechtigte Sorgen um die Konjunktur in China sowie die Erwartung, dass die Fed die Zinsen anheben wird, sind die wesentlichen Gründe.
Der Dax konsolidierte heute seine Gewinne der letzten Tage etwas aus, bleibt aber charttechnisch intakt. Der Nasdaq Composite steigt auf ein neues Allzeithoch, gestützt vor allem von Google, die nach den gestrigen Zahlen 14% zulegen können. Wir gehen davon aus, dass der Dax in der nächsten Woche den 11800er-Widerstand attackieren wird..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage