Aktien

MDAX Analyse: Barometer klettert auf frisches Jahreshoch

Übergeordnet arbeitet der Index seit Ende Dezember seine vorausgegangenen Kursverluste aus Ende 2018 weiter auf. Seit den Tiefständen kurz vorm Jahreswechsel kann der Index in Spitze bereits ein Kursplus von 18,2 Prozent vorweisen, mit dem heutigen Ausbruch über den markanten Horizontalwiderstand von 24.750 Punkten und den 200-Tage-Durchschnitt bei 24.467 Punkten werden nun weitere Kursgewinne ermöglicht. Der kleine Bruder des DAX-Index muss den Donnerstag allerdings erfolgreich abschließen, damit tatsächlich ein handfestes Kaufsignal aufgestellt werden kann. Gelingt ein solches Unterfangen, dürften die nächsten Wochen von weiteren Kursgewinnen geprägt sein.

Long-Chance bei MDax

Hierzu sollte jedoch ein nachhaltiger Kursanstieg mindestens per Tagesschlusskurs über dem Niveau von 24.750 Zählern etabliert werden. Nur so kann der MDAX tatsächlich weiter zu seinen nächsten Zielen um 25.765 Punkten und darüber sogar an glatt 26.000 Punkte zulegen. Von da an werden wieder sukzessive Gewinnmitnahmen eingeplant werden müssen. Klappen die heutigen Kursgewinne allerdings intraday ein, könnte dies auf einen Fehlausbruch hindeuten und würde entsprechend einen faden Beigeschmack bei Anlegern hinterlassen. In diesem Fall müssten rückläufige Kurse zurück auf den Support bei 24.150 Punkten eingeplant werden. Tiefer sollte es wegen dem von unten herbeieilenden EMA 50 in einer ersten Korrektur aber nicht mehr tiefer gehen.

Widerstände: 25.000 / 25.190 / 25.273 / 25.500 / 25.608 / 25.765 Punkte

Unterstützungen: 24.750 / 24.621 / 24.500 / 24.348 / 24.150 / 24.001 Punkte

MDax




Rafael S. Müller ist seit 20 Jahren Vorstand und Chefanalyst der direktbroker.de AG. Der FOREX & CFD Broker direktbroker-FX gehört weltweit zu den preisgünstigsten Brokern. Trading-Einsteiger erhalten von der hauseigenen Börsenakademie umfangreich Schulungen bis hin zu einem kostenfreien Trader-Camp. Testen Sie die Konditionen jetzt mit einem kostenfreien Demokonto.


Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage