Folgen Sie uns
jetzt kostenfrei anmelden f├╝r das DAX-Signal

Indizes

Ri├če Marktkommentar (VIDEO): Bei einer Prognose f├╝r das B├Ârsenjahr 2017 lagen alle daneben

Ich bin Antizykliker. Es gab eine einzige einheitliche Prognose f├╝r das B├Ârsenjahr 2017, n├Ąmlich dass es ein…

Ver├Âffentlicht

am

Von Stefan Ri├če

Ich bin Antizykliker. Es gab eine einzige einheitliche Prognose f├╝r das B├Ârsenjahr 2017, n├Ąmlich dass es ein volatiles B├Ârsenjahr wird. Was sehen wir? Seit Monaten ist sehr wenig los. Auf so einen schwankungsarmen Verlauf sollten wir uns auch in den n├Ąchsten Monaten einstellen. Was tun? Mehr dazu im Video…

33 Kommentare

33 Comments

  1. Pingback: Ri├če Marktkommentar (VIDEO): Bei einer Prognose f├╝r das B├Ârsenjahr 2017 lagen alle daneben | Ri├čes Blog

  2. Udo Ufkowski

    31. Mai 2017 18:37 at 18:37

    Mist, es wird volatil. Wenn Herr R. es schnallt, dann ist die ruhige Phase vorbei.

    ­čÖé

  3. Dickb├Ąr

    31. Mai 2017 19:07 at 19:07

    @ Kurzzeitged├Ąchnisse wie Risse u.Co. Bis jetzt hat es alle Jahre u.auch auf viel tieferen Niveaus 2-3 Korrekturen gegeben.Alle B├Ârsenregeln gelten jetzt nicht mehr.
    D.H B├ľRSEN STEIGEN IMMER
    VOLATILIT├äT BLEIBT TIEF. Zum ewigen Spruch,Kurse seien durch Dividenden gut unterst├╝tzt.NOCH NICHT GEMERKT ,DASS IN EINER WOCHE 2-3 Jahresdividenden verlustig gehen k├Ânnen. Ich bin sicher ,dass viele Tr├Ąumer bald erwachen werden

    • Marko

      6. Juni 2017 15:00 at 15:00

      VOLATILITÄT BLEIBT TIEF. Zum ewigen Spruch,Kurse seien durch Dividenden gut unterstützt.

      Ja, genau darum geht es, weil der Anleihenmarkt als „sicherer Hafen“ derzeit viel zu teuer ist, um eine Alternative zu Aktien zu sein. Wieso sollte der Markt nicht genauso denken ? Die Spanne ist je nach Markt/Aktie enorm ! Das ist kein ewiger Spruch mit den Dividenrenditen der Aktien , die Notenbanken, haben die Anleihenrenditen wegen Lehman so in den Keller rauschen lassen, dass der Markt eigentlich keine Wahl hat ?

      Klar Korrekturen wird es je nach Lage geben, wer aber hier denkt, der Dax f├Ąllt jetzt mal locker auf die 9500, der liegt wohl falsch.

  4. Marko

    6. Juni 2017 14:51 at 14:51

    Aber der Dax macht doch genau das, Vola im Keller, da dachten viele, „Sell in May and go away“. Dividensaison vorbei, alles gut. Runter mit dem Schrott… ├Ąhh Aktienmarkt.

    Aber : dass manche vergessen haben , dass es einen EZB-Beamtenladen gibt, der dies (dieses Jahr) durch seine Nullzinspoltik verhindern k├Ânnte, tja… ?
    Jetzt sehen Sie es.

    Worum es geht, der Anleihenmarkt und der Aktienmarkt m├╝ssten sich angleichen in ihrer Bewertung, sei es nun Diviendenrendite bz. Anleihenrendite, vom KGV der Anleihenm├Ąrkte rede ich lieber nicht….

    Es geht prinzipiell darum, dass die EZB sagt, Nullzins bzw. Negativzinspoltik vorbei und dann wird die Vola wieder da sein. Da aber offenbar die Amis ihre Zinsen weiter erh├Âhen werden (Juni/September) wird dies die EZB sp├Ątestens nach der Bundestagswahl unter Druck setzen, irgendwas zu tun. Irgenwas k├Ânnte sein R├╝cknahme der Negativzinsen, Anleihenk├Ąufe reduzieren (dies tun sie ja bereits) Negativzinsen auf Kosten der Verbraucher/Immobilienboom, das kann nicht die L├Âsung sein.

  5. Marko

    6. Juni 2017 15:18 at 15:18

    Und die QE-Programme waren nach Lehman gerechtfertigt, wenn die so eine Investmenbank in die Pleite rauschen lassen und denken:
    „Jetzt zeigen wir es den „Bankstern“, wird schon nix passieren“ – da hab ich damals gedacht : wie naiv kann eine US-Regierung sein ?

    Dass wir in Europa durch die S├╝dl├Ąnder auch Probleme haben, o.k. Aber das wird hofftenlich nicht nochmal passieren. Da w├Ąre ohne die Notenbanken bzw. den Staaten die dahinter stehen, der ganze Laden auseinandergebrochen, also auch unser Geld-Finanzsystem !

    • columbo

      6. Juni 2017 16:54 at 16:54

      @Marko, nichts f├╝r ungut, aber f├╝hren Sie Selbstgespr├Ąche?

  6. Marko

    7. Juni 2017 02:00 at 02:00

    Was meinen Sie ? Herr Risse hat diesmal einen Top-Beitrag zur generellen Situation der M├Ąrkte geliefert.
    Na wartet mal auf den n├Ąchsten Crash, der kommt bestimmt,…irgendwann…

    „Flucht in die Sicherheit“ ­čśÇ

  7. Beobachter

    7. Juni 2017 06:58 at 06:58

    @Marko, immer wieder diese alte Platte man h├Ątte Lehmann nicht pleite gehen lassen sollte, DER FEHLER HEUTE IST GENAU DAS GEGENTEIL, DASS MAN KAPUTTE BANKEN MIT STEUERGELDERN DURCHSIECHT.Es gibt unter den Kommentatoren schon fast planwirtschaftlichen Ansichten,d.h.Banken d├╝rfen nicht Konkurs gehen, einer meint sogar, Zinsen d├╝rfen auch nicht mehr vom Markt gemacht werden weil die Staaten zu hohe Schulden haben !

  8. cashburner

    22. Juni 2017 23:16 at 23:16

    Herr Ri├če meint, alle lagen mit 2017 daneben.
    Platow lag nicht daneben – und ich pers├Ânlich zum Gl├╝ck auch nicht.
    Er geht da wohl gerne von sich selber aus – f├╝hrte ja auch seinen Fonds in die Pleite.

  9. walter

    5. Juli 2017 18:48 at 18:48

    Wo ist Herr Risse denn abgeblieben?
    Wurden Er „weggemobbt“?
    Aber kein Problem…,denn Ich bin ja hier….

  10. Walter Schmid

    10. Juli 2017 22:38 at 22:38

    Ja wo bleibt er denn, mein Kontraindikator??? Stehen die 18.000 DAX-Punkte bis Ende 2018 noch? Ich wei├č gar nicht mehr so recht, wie ich mich positionieren soll. ´üŐ

  11. Walter Schmid

    10. Juli 2017 22:39 at 22:39

    Ja wo bleibt er denn, mein Kontraindikator??? Stehen die 18.000 DAX-Punkte bis Ende 2018 noch? Ich wei├č gar nicht mehr so recht, wie ich mich positionieren soll. ­čÖé

  12. walter

    11. Juli 2017 11:27 at 11:27

    Wenn mein Komment.,so wie meistens geloescht wird,dann kann doch die FMW uns doch mitteilen,warum Herr Risse hier nichts mehr zum Besten gibt?
    Kann man Risse in Zukunft abschreiben?
    Fragen ueber Fragen…

    • Markus Fugmann

      11. Juli 2017 11:32 at 11:32

      @Walter, um es klar zu sagen: das Engagement von Herrn Ri├če unterliegt einer gewissen Volatilit├Ąt ­čÖé

      • walter

        11. Juli 2017 11:35 at 11:35

        ..und darum ist er jetzt von der Bildflaeche verschwunden?
        Seit fast 6 Wochen!

        • Markus Fugmann

          11. Juli 2017 11:38 at 11:38

          @Walter, es ist, wie ich sage: Herr Ri├če tanzt auf vielen Hochzeiten, was ja mehr als legitim ist. Wenn er das Gef├╝hl hat, etwas sagen zu wollen hier bei FMW, dann tut er es. So einfach und ohne Verschw├Ârungstheorie..

          • walter

            11. Juli 2017 11:44 at 11:44

            Danke fuer ihre Auskunft!
            Volatillitaet also….wie mans nimmt…

  13. walter

    11. Juli 2017 11:33 at 11:33

    …oder ist es Risse,etwa so ergangen,wie Boris Becker….weil er erst mal seine (event.) Pleite verarbeiten muss?
    Hat man ihn sogar weggesperrt,wie damals den Uli H.?
    FMW,sorgen Sie doch bitte fuer Klarheit,damit keine FAKES die Runde machen!!

    • berti

      11. Juli 2017 11:54 at 11:54

      LOL

      „Mein Gott Walter…..“

      • walter

        11. Juli 2017 12:08 at 12:08

        ja ja berti und am Archloch,knallt er,der Walter,lol
        Wenn Risse taegl.ueber die Ticker gleitet und dann man von ihm nichts mehr hoert,dann kommen halt solche Gedanken auf…
        Aber die Vola,die Markus angesprochen hat,bezieht sich doch etwa nicht auf seine Geldboerse, oder nicht?

        • Markus Fugmann

          11. Juli 2017 12:14 at 12:14

          @Walter, ├╝ber die Geldb├Ârse von Herrn Ri├če fehlen mir jegliche gesicherten Erkenntnisse..
          Herr Ri├če war w├Ąhrend eines Projekts, das wir mit ihm zusammen gemacht hatten, t├Ąglich bei FMW zu sehen; dieses Projekt aber ist ausgelaufen; weitere Videos von ihm daher nur sporadisch und in loser Reihenfolge..

          • walter

            11. Juli 2017 12:17 at 12:17

            Ok,dann waere es soweit geklaert und haken das „Thema Risse“ab.

        • berti

          11. Juli 2017 12:47 at 12:47

          ­čÖé

  14. Marko

    17. Juli 2017 15:30 at 15:30

    Und warum der Herrn Risse hier nicht ist, der „Kontraindikator“ sagt ja nix, viel Spa├č meine liebe B├Ąren ? ­čśÇ
    Ihr seid ziemlich unsicher ?
    Meine lieben B├Ąren, der Anleihemarkt interessiert Euch offenbar ├╝berhaupt nicht, nebst der EZB ? Hauptsache, der Dax f├Ąllt, das interessiert Euch ? Viel Spa├č !
    Wieso nicht gleich ins Casino ?

  15. Marko

    17. Juli 2017 15:41 at 15:41

    Der Bufu bei 161 Punkten, der EUR/USD bei 1,14 ????

    Da muss die EZB langsam (m├Âglicherweise im September) reagieren.

    Solange die EZB nix macht, k├Ânnt Ihr auf den Mega-Crash warten, bis Ihr Schwarz werdet… ­čśÇ

    • Markus Fugmann

      17. Juli 2017 15:49 at 15:49

      @Marko, alles gut bei Ihnen? Sie wirken etwas ├╝berdreht in Ihren Postings!

      • walter

        17. Juli 2017 16:03 at 16:03

        Im Jackson-Loch,wird die Entscheidung fallen!
        Wann ist das Treffen nochmal?

        • Markus Fugmann

          17. Juli 2017 16:12 at 16:12

          @Walter, 24. bis 26. August

          • walter

            17. Juli 2017 16:20 at 16:20

            Danke…dann wird ja mein Weissbier noch etwas guenstiger im Einkauf werden,denn dann steht der Euro etwa bei 1,20….Wo der DAX sich dann befinden wird,kann sich ja dann jeder selbst ausmalen!

  16. Marko

    17. Juli 2017 15:58 at 15:58

    Was die EZB machen wird, istdie QE-Programme im September zur├╝ckzufahren, alles andere w├Ąre aus Markos Sicht – der gerne Selbstgespr├Ąche f├╝hrt – unglaubw├╝rdig. ­čśÇ

  17. Marko

    17. Juli 2017 16:10 at 16:10

    Wieso Markus ? Kapiere ich nicht ? Der Markt pendelt hin und her, normalerweise sollte der Markt im Sommer fallen, in den „lauen“ Sommermonaten, dies ist derzeit nicht der Fall.

    Fakt ist, der Ami-Markt ist etwas zu teuer bewertet, was auff├Ąllt, ist, dass der EUR/USD zu hoch bewertet ist – nach dem Motto : die EZB macht ja nix.
    Nebst dem Anleihenmarkt, d.h. wenn die EZB „eingreift“, wird dies zu Konsequenzen haben, wieso sind wir eigentlich per „Sie“ ?
    Aber gut, Markus. ­čśë

  18. Marko

    17. Juli 2017 16:29 at 16:29

    Und wenn die EZB dies tut (Beendigung der QE-Programme), wird sie folgendes tun :

    Die EZB l├Ąsst den Markt frei !

    QE-Programme sind Marktmanipulationen, mehr nicht.
    Eine Notenbank kauft Anleihen zu den Preisen „was-wei├č-ich“ ?

    Dann w├Ąre die Volalit├Ąt wieder da, ich wei├č, ich bin ├╝berdreht….

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerkl├Ąrung

Indizes

R├╝diger Born: Dax mit m├Âglicher Bullenflagge, ├ľl mit neuem Short?

Ver├Âffentlicht

am

Beim Dax sieht es momentan nach einer Bullenflagge aus. Es wackelt noch immer nach unten, so auch beim FTSE. Auch die momentane Lage bei den US-Indizes m├Âchte ich ansprechen. ├ľl steigt momentan leicht an, allerdings wackelig. Wird er bald wieder durchrutschen?

weiterlesen

Indizes

Dax mit Bodenbildung?

Der Dax ist momentan dabei, einen kleineren Boden f├╝r einen ebensolchen Aufw├Ąrtstrend auszubilden. Diese Aktion ist noch nicht abgeschlossen..

Ver├Âffentlicht

am

Der deutsche Leitindex Dax 30 konnte durch die Performance der vergangenen Woche meine j├╝ngste Prognose sehr genau nachvollziehen. Die von mir prognostizierte Korrektur konnte sich f├╝r die von mir favorisierte Konstellation nahezu idealtypisch ausformen und damit Dramatischeres verhindern. Mit der seit Jahresanfang zu konstatierenden Performance kann der Dax meine langfristige Sichtweise best├Ątigen. Dieser folgend bewegt sich der Index im Rahmen eines Aufw├Ąrtstrends; allerdings in dessen finaler Phase.

 

Ausblick:

 

Die aktuell noch ablaufende Korrektur dient der Ausbildung von Welle (ii) und damit als Grundstock f├╝r die anschlie├čende Welle (iii). Das maximale Potenzial von (ii) liegt auf dem 0.76 Retracement (11.198 Punkte) und kann durchaus noch an den kommenden Tagen angelaufen werden. Dieser Schritt ist kein Muss – doch vollends auszuschlie├čen ist diese Variante auch nicht. Lediglich ein signifikantes Unterschreiten w├╝rde eine Regelverletzung darstellen, ganz abgesehen von einem Schlu├čkurs unterhalb dieser Unterst├╝tzung. Massiv unterst├╝tzt wird dieses Kursniveau zus├Ątzlich durch die auf gleichem Niveau liegende untere hellrote Trendkanallinie.

 

(Chart durch anklicken vergr├Â├čern)

Nach Abschlu├č von (ii) wird die sich anschlie├čende (iii) den Dax wieder sehr stark steigen lassen. Das idealtypische Ziel dieser meist sehr dynamischen Bewegung wird durch das 1.62 Retracement (aktuell 12.142 Punkte) gebildet. Den Zieleinlauf erwarte ich allerdings erst f├╝r das erste Quartal des kommenden Jahres. Ein erstes sehr sicheres Anzeichen auf diese Entwicklung wird durch einen Schlu├čkurs ├╝ber dem 0.76 Retracement (11.573 Punkte) geliefert. Das fernere Ziel der kleinen Rallye liegt im Bereich des gro├čen 0.76 Retracement bei 12.661 Z├Ąhlern.

 

Fazit:

 

Der Dax ist momentan dabei, einen kleineren Boden f├╝r einen ebensolchen Aufw├Ąrtstrend auszubilden. Diese Aktion ist noch nicht abgeschlossen, aufgrund dessen ich aktuell noch zur Zur├╝ckhaltung rate. Ein Kaufsignal entsteht erst oberhalb der 0.76-Linie bei 11.573 Z├Ąhlern. Sichern Sie Ihre Positionen auf dem 2.62 Retracement (11.022 Punkte) ab.

weiterlesen

Indizes

Dax-Signal f├╝r einen fallenden Markt

Ver├Âffentlicht

am

Die letzte Woche war alles andere als einfach. Es war ein Seitw├Ąrtsmarkt. Man kann nun davon ausgehen, dass er weiter schw├Ąchelt. Daher liegt ein Short-Signal bei uns im Fokus. Hier k├Ânnen Sie sich daf├╝r kostenlos anmelden.

weiterlesen

Anmeldestatus

Online-Marketing

Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
H├Âchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
Pressef├Ącher und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerkl├Ąrung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen