Devisen

Schweizer Franken durchbricht wichtige Marke, Pfund vor Trendwende?

Das britische Pfund hätte eigentlich seit Tagen zunehmend schwächeln müssen. Denn Boris Johnson bekam in den parteiinternen Runden der Tories immer mehr Stimmen, und ist nun in der Stichwahl angekommen. Es müsste schon ein Wunder geschehen (kann ja passieren), damit er nicht neuer Premier wird. Also: Eigentlich hätte das Pfund seit Tagen schwächeln müssen, aber es stieg gegen seinen wichtigsten Gegenspieler am Devisenmarkt, den US-Dollar. Grund hierfür war die Dollar-Schwäche aufgrund der Zinssenkungsphantasie in den USA.

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

Es lag also keine Pfund-Stärke vor, sondern eine Dollar-Schwäche! Und der Dollar-Index ist auch heute weiterhin schwach. Im Chart haben wir seit dem 14. Juni GBPUSD (orange) verglichen mit dem Dollar-Index (schwarz). Obwohl USD im Keller bleibt, hat das Pfund heute begonnen zu fallen. Es könnte (nicht muss) jetzt der Beginn einer Trendwende sein, wo die Schwäche im Pfund wieder erkennbar wird.

GBPUSD vs Dollar-Index

Schweizer Franken

Zwei mal hatten wir die letzten Tage über eine sehr wichtige charttechnische Schwelle für den Schweizer Franken berichtet. Im folgenden Chart sieht man Euro vs Schweizer Franken seit 2016. Eingekreist waren mehrere Tiefpunkte, die als Unterstützung dienten. Die wichtige Marke von 1,1150 (Linie im Chart) wurde inzwischen nach unten durchbrochen bis im Tief auf 1,1052 heute Nacht. Mit aktuell 1,1118 notiert das Währungspaar immer noch unter 1,1150.

Somit geht die Aufwertung des Schweizer Franken (fallendes Währungspaar EURCHF) weiter. Neue Unterstützungen könnten bei 1,10 und 1,06 liegen. Wie wir schon mehrmals sagten. Die Schweizerische Nationalbank tut nun wirklich sehr viel um eine Franken-Aufwertung zu stoppen, nur es gelingt ihr nicht. Der nervöse Anleger sucht nun mal nach sicheren Häfen wie Gold oder dem Fränkli. Aus rein charttechnischer Sicht ist der Weg nach unten geöffnet für EURCHF, also einem weiter steigenden Franken. Ob es gleich nächste Woche weiter geht? Das ist möglich, aber keinesfalls sicher!

Euro vs Schweizer Franken langfristig



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Schweizer Franken als Währung bevorzugen auch Wir !

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage