Aktien

Tesla-Aktie heute gleich mit zwei negativen Ratings – Aktienkurs zu stark gestiegen, Konkurrenzdruck zu groß

Wird die Tesla-Aktie Opfer ihres eigenen starken Kursanstiegs? So scheint es aktuell zumindest auszusehen, denn der bekannte Morgan Stanley-Analyst Adam Jonas, der bisher immer sehr bullish für...

FMW-Redaktion

Wird die Tesla-Aktie Opfer ihres eigenen starken Kursanstiegs? So scheint es aktuell zumindest auszusehen, denn der bekannte Morgan Stanley-Analyst Adam Jonas, der bisher immer sehr bullish für Tesla eingestellt war, hat heute vorbörslich seine Einstufung geändert von „Übergewichten“ auf „Neutral“. Was das Kursziel für die Tesla-Aktie angeht, bleibt Jonas einfach bei seiner Marke von 305 Dollar wie vorher auch schon. Nur die Aktie steht inzwischen höher, nämlich bei 324,87 Dollar Stand Freitag Abend.

Jetzt nach Jonas´s Abstufung liegt sie heute kurz nach Börsenstart in New York mit 3,27% im Minus bei 314,26 Dollar. Jonas sieht die zunehmende Konkurrenz von Hightech-Firmen wie Uber, Google etc als erstes Problem an für Tesla in Sachen „Autonomes Fahren“ etc. Und diese Konkurrenten seien eben deutlich finanzkräftiger. Man erwarte, dass „deutlich größere und kapitalstärkere Konkurrenten Strategien herausbringen werden, bei denen es um umweltverträglichen Transport und Mobilität“ gehe.

Auch Goldman Sachs haut heut drauf bei Tesla. Denn immerhin ist dieAktie schon gut 50% gelaufen in diesem Jahr, während der S&P 500 nur 7% gestiegen ist. Bei Goldman bestätigt man seine Verkaufseinstufung mit einem Kursziel von 190 Dollar. Das Modell 3 könne innerhalb von Tesla zu einer Art Kannibalisierung führen, wodurch die Umsätze des schon existierenden Modell S stark rückläufig sein könnten.

Wir bei FMW (wir sind ja keine hochbezahlten Analysten) teilen all die Kritikpunkte an Tesla, können es nur wiederholen: Jenseits der fundamentalen Daten sollte man nicht die „Jünger von Elon Musk“ unterschätzen. Der Kurs hatte immer wieder Ansätze abzustürzen, und die Aktie ist fundamental extremst überbewertet. Aber die Phantasie, die lebt eben in der Tesla-Aktie. Bis jetzt konnte sie den Kurs immer stützen.


Die Tesla-Aktie seit 13. April.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage