Aktien

Tesla-Aktie nachbörslich +7% trotz wie erwartet hohem Verlust

FMW-Redaktion

Die Tesla-Aktie steigt seit 22:00 Uhr nachbörslich, nachdem kurz nach Markschluss in den USA die Quartalszahlen bekanntgegeben wurden.

Mit 0,58 Dollar pro Aktie fiel der Verlust im Rahmen der Erwartungen von 0,50-0,60 Dollar Verlust pro Aktie aus.

Der Umsatz lag bei 1,24 Milliarden Dollar, im Rahmen der Erwartungen.

13.091 Autos wurden im 3. Quartal produziert. (bekam jeder Käufer persönlich Blumenstrauß + Handschlag von Elon Musk?)

Im Gesamtjahr 2015 peilt Tesla jetzt ein Verkaufsvolumen von 50.000-52.000 Autos an (Erwartung lag schon mal bei 55.000).

Model 3 soll ab März 2016 kommen.

Tesla bleibt „zuversichtlich“ für die Zukunft.

Das eine warme Wort scheint aktuell zu reichen um die Aktie nachbörslich 7% steigen zu lassen auf 223 Dollar. Hut ab vor diesen Börsianern!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage