Gas

Trading Hub Europe will auch Terminmarkt für Gas nutzen

Die Firma Trading Hub Europe, die für die Auffüllung der Gasspeicher zuständig ist, will auch Terminmarkt für Gas nutzen.

Gasspeicher in Rehden

Die Trading Hub Europe GmbH (THE) hat sich in einer aktuellen Mitteilung zur Beschaffungsstrategie für die Umsetzung der Füllstandsvorgaben am deutschen Gasmarkt geäußert. THE bezieht sich darauf, dass am 30. April 2022 das Gesetz zur Änderung des Energiewirtschaftsgesetzes zur Einführung von Füllstandsvorgaben für Gasspeicheranlagen in Kraft getreten ist. Wesentlicher Gegenstand des Gesetzes seien Regelungen zur Befüllung der Erdgasspeicher in Deutschland. Auf Basis dieses Gesetzes beschafft die Trading Hub Europe GmbH seit Anfang Juni 2022 Gasmengen und speichert diese in die jeweiligen Speicher ein.

Trading Hub Europe beabsichtigt laut seiner jetzigen Mitteilung die Vorgehensweise bei der Beschaffung von Gas zeitnah zu diversifizieren. Dabei plant THE für die Einspeicherung sowie eine spätere Ausspeicherung neben dem Spotmarkt auch den Terminmarkt zu nutzen. Durch den Verkauf am Terminmarkt soll insbesondere erreicht werden, dass ein Teil der gemäß der sog. Stufe 3 beschafften Gasmengen dem Markt auf einer preislich abgesicherten Basis zur Verfügung gestellt wird. THE erwartet, dass hierdurch insbesondere während der Ausspeicherphase die Liquidität am Handelspunkt THE gefördert werden kann.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage