Devisen

Türkische Lira und britisches Pfund – was ist da aktuell los?

Bevor wir uns die türkische Lira anschauen, erst ein Blick nach Großbritannien. Das britische Pfund hat schon mal bessere Tage gesehen. Quasi unbemerkt von der Weltöffentlichkeit (mal so ganz frech und frei formuliert) ist es in den letzten Tagen dramatisch gefallen. Im Chart sehen wir den Verlauf von Pfund vs US-Dollar in den letzten 30 Tagen. Ende April sah man noch Kurse über 1,26. Und heute früh lagen wir kurzzeitig sogar unter 1,21. Aktuell erholt sich der Kurs auf 1,2180, aber der Chart bleibt im Abwärtstrend. Zwei Faktoren belasten das Pfund derzeit. Da wären zum einen die Brexit-Verhandlungen, die bei der breiten Masse der Börsianer und „normalen“ Menschen in Europa im Zuge der Coronakrise fast oder überhaupt gar nicht mehr beachtet werden.

Die dritte Verhandlungsrunde zwischen Großbritannien und der EU zum Thema Brexit endete jüngst ohne Fortschritt. EU-Chefunterhändler Barnier warnt schon vor der Gefahr eines ungeordneten Brexit (hier mehr Details zu dem Thema). Aktuell wird am Devisenmarkt auch beachtet, dass die Bank of England womöglich weitere unkonventionelle Schritte einleiten könnte, wozu auch Negativzinsen gehören könnten. Brexit und die News rund um die Bank of England schwächen das Pfund. Legt es aktuell eine Pause ein auf dem Weg nach unten? Oder setzt sich der Trend weiter fort?

Britisches Pfund vs US-Dollar im Verlauf von 30 Tagen

Türkische Lira wertet auf – was ist da los?

Am 7. Mai hatte die türkische Lira ein neues Allzeittief erreicht (wir berichteten). Im absoluten Tief musste man sogar 7,26 Lira für 1 US-Dollar bezahlen. Es gab mehrere Gründe für diesen Absturz der Lira, der sich lange Zeit vollzogen hatte. Immer weiter sinkende Zinsen, die immer deutlicher unterhalb der türkischen Inflationsrate notierten – das ist nicht gut für ausländische Investoren. Zudem trieb die Fluchtbewegung in Corona-Krisenzeiten Investoren in die große „sichere“ Währung namens US-Dollar. Von diesem Sog waren nicht nur die türkische Lira, sondern auch zahlreiche andere Schwellenländer-Währungen betroffen, die man am Devisenmarkt als anfällig betrachtet. Auch gab es Berichte über schnell sinkende Devisenreserven bei der türkischen Zentralbank. Und in der Türkei gibt es eine hohe Verschuldung in US-Dollar!

Und schaut man jetzt auf die türkische Lira, dann sieht man eine gewisse Erholung. Der Wechselkurs liegt aktuell bei 6,88. Der Chart zeigt US-Dollar vs Lira seit Februar. Eine schrittweise Erholung hat in den letzten Tagen stattgefunden. Allgemein kann man sagen: Im Zuge der immer weiter stattfindenden Normalisierung der Lebensumstände weltweit nach dem großen Corona Shut Down profitieren die Schwellenländer-Währungen, die vorher verloren hatten – so auch die türkische Lira. Das risikobereite Geld schwappt also wieder zurück an Orte, wo vermeintlich mehr Rendite zu erzielen ist – zum Beispiel in hoch verzinsten türkischen Anleihen? Auch haben Beamte des türkischen Finanzministeriums und der Zentralbank laut Berichten in den letzten Tagen bilaterale Gespräche mit Amtskollegen aus Japan und Großbritannien geführt über die Einrichtung von Devisen-Swaplinien. Mit Katar und China habe man über die Erweiterung bestehender Fazilitäten gesprochen. Dies ist für die türkische Lira derzeit ebenfalls ein kleiner Baustein für ein wenig Optimismus. Aber man vergesse nicht das ganz große Bild. Seit Jahren läuft die Abwertung der Lira. Der aktuelle Anstieg ist in dem Vergleich gesehen winzig, und kann auch nur eine Zwischenerholung auf dem Weg zu einer weiteren Abwertung sein.

US-Dollar vs Türkische Lira seit Februar
Steigender US-Dollar gegen fallende türkische Lira seit Februar.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage