Aktien

Twitter-Aktie Börsengang bis heute: ein Kauf? Der Firma fehlt ein Elon Musk

Von Claudio Kummerfeld

Als die Twitter-Aktie 2013 an die Börse kam, schoss sie gleich durch die Decke, von 25 auf 75 Dollar in wenigen Wochen. Ebenso rasant war auch der Absturz in den beiden Folgequartalen im Jahr 2014 bis runter auf 30 Dollar (zweiter Kreis im Chart). Jetzt im Jahr 2015 ist die Aktie wieder bei 30 Dollar angekommen (3. Kreis rechts).

Twitter-Aktie

Es ist fast zum Heulen. Die Anleger ignorieren die phantastischen Finanzzahlen von Twitter (2. Quartal Umsatz +61%). Man guckt nur auf das Wachstum bei den Userzahlen, und da ist man in der Tat schwach (+ 2 Mio neue User gegenüber 1. Quartal 2015).

Wenn man bedenkt, welch winzig kleine Autoabsatzzahlen der Elektroautobauer Tesla ausweist, und dass die Firma immer noch katastrophal im Verlust produziert, schlägt sich die Tesla-Aktie gegenüber der Twitter-Aktie glänzend. Das liegt an der magischen Aura von Tesla-Chef Elon Musk. Genau so einen smarten hippen Chef braucht Twitter (Zuckerberg bei Facebook / früher Steve Jobs bei Apple). Der aktuelle Interimschef Jack Dorsey verkündete schon bei Amtsantritt er wolle nur bleiben, bis ein Nachfolger gefunden sei. Solange diese Lücke klafft und kein neues smarter Chef gefunden wurde, hat die Firma ein echtes Imageproblem. Kann die Twitter-Aktie dieses dritte richtige Tief seit dem Börsengang halten, oder sehen wir bald die Unterschreitung des Erstkurses von 25 Dollar? Bei Twitter ist alles möglich!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage