Folgen Sie uns

Konjunkturdaten

US-Handelsbilanz: Aktuell Mini-Entlastung, im großen Vergleich Desaster für Trump-Politik

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Die US-Handelsbilanz für Waren und Dienstleistungen hat sich gemäß soeben veröffentlichter offizieller Daten im Monat Juli leicht verbessert. Mit einem Defizit von jetzt 54 Milliarden Dollar liegt man 1,5 Milliarden Dollar unter dem (jetzt revidierten) Juni-Wert von -55,5 Milliarden Dollar. Im Monatsvergleich stiegen die Exporte um 1,2 auf 207,4 Milliarden Dollar, und die Importe sinken um 0,4 auf 261,4 Milliarden Dollar.

Im Jahresvergleich von Januar-Juli 2018 zu Januar-Juli 2019 ist das Defizit im US-Außenhandel um 28,2 Milliarden Dollar gewachsen. Exporte sanken um 3,4 Milliarden Dollar, und Importe nahmen um 24,9 Milliarden Dollar zu. Desaströse Zahlen für Donald Trump, der doch eigentlich genau das Gegenteil sehen will!

Zurück zum Monatsvergleich. Im Warenhandel mit China ist das US-Defizit um 0,5 auf 29,6 Milliarden Dollar gesunken. Exporte sanken um 0,3, und Importe sanken um 0,8 Milliarden Dollar. Dass beide Werte sinken, ist das schon ein Zeichen insgesamt rückläufiger Handelsaktivitäten, weil durch Zölle auf beiden Seiten die Preise für die Endkunden steigen?

US-Handelsbilanz Verlauf seit 2017

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Konjunkturdaten

Aktuell: Öl-Lagerbestände -0,7 Mio Barrels (jetzt 488,0 Mio)

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Die wöchentlich vermeldeten Öl-Lagerbestände in den USA (Rohöl) wurden soeben mit 488 Mio Barrels veröffentlicht. Dies ist im Vergleich zur Vorwoche ein Minus von 0,7 Mio Barrels, wobei die Erwartungen zur Vorwoche bei -2,3 lagen.

Die Benzinbestände wurden im Vergleich zur Vorwoche mit +3,5 Millionen Barrels veröffentlicht. Die Erwartungen gegenüber der Vorwoche lagen bei +2,4 Millionen Barrels.

Die Dienstag Abend um 22:35 Uhr veröffentlichten API-Lagerbestände wurden mit +4,1 Mio Barrels beim Rohöl gemeldet (-2 erwartet).

Der Ölpreis (WTI) reagiert in den ersten Augenblicken nach Verkündung mit +21 Cents auf 45,06 Dollar.


source: tradingeconomics.com

weiterlesen

Konjunkturdaten

Aktuell: ADP Arbeitsmarktdaten schwach

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Der ADP Arbeitsmarktbericht (November) ist mit 307.000 Stellen schwächer er ausgefallen als erwartet (Prognose war 410.000 Stellen; Vormonat war 365.000 Stellen)! Kein gutes Vorzeichen für die non farm paayrols am Freitag!

Mehr zu den Daten finden Sie hier..

weiterlesen

Konjunkturdaten

Aktuell: ISM Index (Gewerbe) schwächer

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Der ISM Index (Gewerbe; November) ist mit 57,5 etwas schwächer ausgefallen als erwartet (Prognose war 58,0; Vormonat war 59,3).

Die Komponenten – vor allem Beschäftigung enttäuschend:

– Beschäftigung 48,4 (Vormonat war 53,2)

– Auftragseingang 65,1 (Vormonat war 67,9)

– Preise 64,5 (Vormonat war 65,5)

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage