Europa

Verbraucherpreise im September schwächeln weiter

Die deutschen Verbraucherpreise für September wurden soeben als Vorabschätzung veröffentlicht, die aber in der Regel zwei Wochen später in dieser Höhe auch bestätigt wird. Im Jahresvergleich steigen die Verbraucherpreise um 1,2% gestiegen nach 1,4% im August. Erwartet wurden für heute 1,3%. Die Energiepreise für die Verbraucher sind stark rückläufig mit aktuell -1,1% nach +0,6% im August und +2,4% im Juli. Nahrungsmittelpreise liegen mit +1,3% noch leicht über dem Schnitt. Der für EZB-Zwecke wichtigere „Harmonisierte Verbraucherpreisindex“ (HVPI) liegt bei nur 0,9%.

Verbraucherpreise Deutschland September



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage