Aktien

Videoausblick: Jetzt geht es erst richtig los!

Die Märkte reagierten gestern mit Erleichterung auf die Ansprache von Carles Puigdemont, der zwar die Unabhängigkeit Kataloniens ausgerufen hatte, diese aber gleich wieder aussetzte für Gespräche. Madrid aber dürfte - wenn nicht heute, dann sehr bald - die "nukleare Option" durch Aktivierung des Artikels 155 ziehen. Und dann kann es ungemütlich werden..

Von Markus Fugmann

Die Märkte reagierten gestern mit Erleichterung auf die Ansprache von Carles Puigdemont, der zwar die Unabhängigkeit Kataloniens ausgerufen hatte, diese aber gleich wieder aussetzte für Gespräche und die Suche nach einem Kompromiß mit Madrid. Heute um 09Uhr ein Treffen Rajoys mit den Führern der anderen spanischen Parteien, und Madrid dürfte – wenn nicht heute, dann sehr bald – die „nukleare Option“ durch Aktivierung des Artikels 155 ziehen. Und dann kann es ungemütlich werden – auch für die Märkte! An der Wall Street gestern wieder ein typisches Bild mit kleinen Zugewinnen der großen Indizes. Die asiatischen Märkte überwiegend freundlich, der X-Dax dürfte bei 12960 und damit in Sichtweite der 13.000er-Marke eröffnen..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

6 Kommentare

  1. Ich glaube aus der Rede Puigdemonts gestern herausgehört zu haben, dass er persönlich gerne die Unabhängigkeit Kataloniens ausgerufen hätte. Er habe sich aber dem Votum seines Parlaments unterworfen. Man habe erkannt, welche aberwitzigen wirtschaftlichen Folgen dieser Schritt nach sich zöge, mit dem Wegzug großer Unternehmen, Abstufung der Kreditwürdigkeit, keine Akzeptanz durch die EU etc. . Also; it’s the Economy …..Deshalb glaube ich, dass es zum x-ten Mal in diesem Jahr heißen wird: Politische Börsen haben kurze Beine.

  2. Schaut mal hier, der „Kontraindikator“… :D

    There is no value anywhere in the market…

    https://www.cnbc.com/2017/10/10/goldman-sachs-there-are-no-cheap-stocks-anywhere-in-the-market.html

  3. So so…, meine lieben höchst unterbezahlten GS-„Elite-Banker“ ?
    Was ist mit Japan ?

    Eigentlich hat der Kontraindikator damit Recht, einen „Value“ gibts nicht, aber : there are no cheap stocks anywhere in the market ? Was ist mit der EON, RWE ?

    Die Frage wäre eigentlich andersherum zu sehen, wo sieht der Markt beim Anleihenmarkt „günstige, billige“ Anlagemöglichkeiten ? ;)

  4. Und solche Aussagen : „Wann kommt der nächste Crash ?“ usw „befeuern“ den Markt doch.
    Ich verstehe Euch nicht, liebe Bären, natürlich stehen wir beim VDAX bei 12 – na und ?Welche implizierte Vola hat der Anleihenmarkt ? Gar keine, ja warum wohl ? ;)
    Dieser verd… Aufwärtstrend muss doch endlich ein Ende finden, Ihr vergesst eines : Ohne „Lehman“ stünden wir, im hier und jetzt – sogar noch höher !
    Eure Zeit kommt noch…

  5. Hallo Wolfgang,

    „… Er habe sich aber dem Votum seines Parlaments unterworfen. Man habe erkannt, welche aberwitzigen wirtschaftlichen Folgen dieser Schritt nach sich zöge, mit dem Wegzug großer Unternehmen, Abstufung der Kreditwürdigkeit, keine Akzeptanz durch die EU etc. . Also; it’s the Economy…“

    Die Katalanen werden wohl kaum so dumm sein, einseitig eine Unabhängigkeit zu erklären, den Katalanen geht es wohl eher darum , mehr Mitspracherecht zu erhalten.
    Ein Ausstieg aus der „Fehlkonstruktion“ Spanien /EU/EUR wäre katastrophal für die Katalanen – keine „eigene“ Währung, und „Mama EZB“ lässt die finanzmarktwelt-Wölfe auf die los, nebst Firmenabzug, Chaos usw…
    Ich kann die Katalanen daher schon verstehen, dass man unzufrieden ist, und die anderen „durchfüttern“ muss, aber eine Loslösung von Spanien ist nicht möglich.

    Wie ich schon sagte, beim EUR (wenn man denn schon ‚“drin“ ist) gibts nur eine Wahl : den EUR, alles andere wäre (wirtschaftlicher) Selbstmord…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage