Devisen

Videoausblick: Schwache Zahlen

Von Markus Fugmann

Die nachbörslichen Zahlen von Facebook, Texas Instruments und Qualcomm waren schwach, nur Ebay kann überzeugen – der starke Dollar hinterläßt deutliche Spuren bei vielen US-Unternehmen. Schwach auch der HSBC-Einkaufsmanagerindex aus China mit 49,2 – die Wirtschaft im Reich der Mitte kühlt weiter ab. Der X-Dax dürfte jedoch erst einmal wenig verändert im Bereich 11900 eröffnen. Entscheidend ist das Überbieten der Zone 12030 bis 12050 (gestriges Tageshoch) – gelingt das nicht, ist für die Bullen Vorsicht angesagt!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage