Folgen Sie uns

Indizes

Wichtige Stabilisierung im Dow Jones und WTI Öl? EUR/USD mischt mit

Eine wichtige Stabilisierung im Dow Jones und WTI Öl kurz vor dem Wochenende?

Redaktion

Veröffentlicht

am

Eine Analyse von Peter Seidel

Eine wichtige Stabilisierung im Dow Jones und WTI Öl kurz vor dem Wochenende? Zumindest konnte WTI Öl das im H4 Chart beenden, was im Stundenchart angefangen hat. Im Dow Jones würde ich mich heute auf der bearishen Seite in Acht nehmen, denn der Schuss könnte nach hinten losgehen. Schließlich ist es eher unwahrscheinlich, dass Fed Chef Jerome Powell (laut investing.com 17:30 Uhr) heute die Märkte ins Chaos stürzen möchte.

Dow Jones aktuell an wichtigen Testbereich

Möglicherweise sahen wir Ende Oktober einen bearishen Fehlausbruch unter den Daily 233er EMA, der mit der heutigen Tageskerze getestet werden könnte.

Dow Jones aktuell an wichtigen Testbereich 20181115

Dow Jones aktuell an wichtigen Testbereich 20181115

Den Anfang machte bereits der gestrige Tagesschlusskurs, der fein säuberlich den jüngst überwundenen Verkaufsbereich bei rund 25037 Punkten erfolgreich testete. Ein weiterer erfolgreicher Test des besagten 233er EMA könnte die Leerverkäufer nun endlich zufriedenstellen und die großen Jungs die Seite wechseln lassen.

Ein Katzensprung vom Ausbruchsniveau entfernt

Auch das Asia Open vom Mittwoch vor zwei Wochen wurde erreicht und löste prompt eine entsprechend bullishe Kursreaktion aus.

Dow Jones Katzensprung vom Ausbruchsniveau 20181115

Dow Jones Katzensprung vom Ausbruchsniveau 20181115

Was bleibt sind die Fibonacci Retracements 8/13 und das Ausbruchsniveau aus dem abwärtsgerichteten Trendkanal bei ca. 24764 Punkten. Diese Gefahr ist auf jeden Fall real.

Wichtige Stabilisierung im Dow Jones und WTI Öl?

Am interessantesten präsentiert sich momentan der M30 Chart, wurde hier schließlich eine vermeintliche Morning Star Formation gesichtet und erfolgreich getestet. Sollte sich diese Trendumkehrformation bestätigen, könnten Kurse bis ca. 25500 und 25780 Punkte winken.

Wichtige Stabilisierung im Dow Jones und WTI Öl 20181115

Wichtige Stabilisierung im Dow Jones und WTI Öl 20181115

Da es sich dabei jedoch um ein überaus optimistisches Szenario hält, würde ich nicht unbedingt mein Leben darauf verwetten. Der Abwärtsdruck ist noch absolut gewaltig.

WTI Öl Prognose nun auch im H4-Chart positiver

Gestern konnte im Stundenchart der letzte Verkaufsbereich überwunden und getestet werden. Anschließend vollzog sich dieses Szenario auch im H4 Chart.

WTI Öl Prognose nun positiver 20181115

WTI Öl Prognose nun positiver 20181115

Eine sehr interessante Kombination, auf die ich im Video genauer eingehe. Für meinen Follower Service ist auch schon ein entsprechendes Setup vorbereitet. Weitere Informationen dazu sind hier zu finden.

EUR USD Prognose sieht immer noch Unsicherheit

Natürlich wäre es auch schön, wenn der Euro nicht nur gegen das Britische Pfund aufwerten könnte, sondern sich nun auch gegen den US-Dollar durchsetzt. Dass es sich dabei um keine triviale Angelegenheit handelt, zeigt der H4 Chart.

EUR USD Prognose immer noch Unsicherheit 20181115

EUR USD Prognose immer noch Unsicherheit 20181115

Das Scheitern an den 30er Fibonacci Retracements muss nicht das Ende bedeuten, doch was im Detail geplant ist, lässt sich am besten im Video visualisieren.

 

EUR USD Analyse heute definiert Short-Möglichkeit

Abschließend noch der Blick auf den Stundenchart und das saubere Ablaufen der Fibonacci Retracements.

EUR USD Analyse heute Short-Möglichkeit 20181115

EUR USD Analyse heute Short-Möglichkeit 20181115

Nach der Stabilisierung an den 30er Retracement steht meiner Meinung nach eine technische Erholung bis ca. 1.13315 ins Haus, die ich aber vorwiegend als Short-Möglichkeit und nicht als Etappe einer Rallye bezeichnen würde. Dafür ist die übergeordnete Ausgangslage noch viel zu schwammig.

Dazu der Autor im Video:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

 

 

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Ich werde bullisch – schnell verkaufen! Marktgeflüster (Video)

Wenn die Wirtschaft anspringt, dann müssen auch die Aktienmärkte steigen! Deshalb werde ich jetzt extrem bullisch – Aktien steigen immer!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Konjunktur in den USA brummt, wie heutige Daten zeigen – also werde ich jetzt bullisch für die Aktienmärkte! Denn wenn die Wirtschaft anspringt, dann müssen auch die Aktienmärkte steigen, oder? Dazu kommt jetzt auch noch der Stimulus in den USA – besser geht nicht! Und nächste Woche werden Apple, Facebook und Tesla ihre Zahlen berichten – das wird sicher extrem bullisch werden, denn die tollen Zahlen sind bestimmt noch nicht ausreichend eingepreist, oder? Ausserdem: Aktien steigen immer – das zeigt schon der Blick in die Geschichte! Und heute ist Janet Yellen als Finanzministerin bestätigt worden – können Sie sich an einen einzigen Tag erinnern, an dem die Aktienmärkte gefallen sind, als Yllen noch Fed-Chefin war? Eben..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Allgemein

Dirk Müller über das Börsenjahr 2021: „Mit Gas und Bremse durch den Markt“

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Bulle und Bär - Dirk Müller will mit Gas und Bremse durchs Jahr kommen

Dirk Müller hat in einem aktuellen Interview über das Börsenjahr 2021 gesprochen, aber auch über die Corona-Restriktionen und den Bitcoin. Beim Thema Corona ist er der Meinung, dass die Beschränkungen nach einer flächendeckenden Impfung und rückläufigen Infektionszahlen nicht verschwinden würden. In welcher Form genau es weitergehe, könne er auch nicht sagen, aber gewisse Arten von Einschränkungen im Alltag würden dauerhaft bestehen bleiben. Dirk Müller erwähnt in dem Zusammenhang die auch bei der Grippe ständigen Mutationen und jährlich neuen Impfungen, um sich dagegen zu schützen. Corona käme dauerhaft als neues Risiko hinzu.

Dirk Müller über das die Aktienmärkte in 2021

Immer weiter steigende Börsenkurse sind laut Dirk Müller auch im Börsenjahr 2021 möglich, auch dank der Notenbanken. Aber, so seine Worte, alle Welt glaube es gehe an der Börse jetzt nur noch nach oben. Man frage sich nur noch, wie kräftig die Kursgewinne im Jahr 2021 ausfallen werden. Aber ein großer Börsencrash sei jederzeit möglich. Was dafür exakt der Auslöser sei, könne man vorher nie sagen. Ein Problem für die Aktienmärkte sei aktuell das Ansteigen der Anleiherenditen in den USA (aktuell 1,09 Prozent). Diese würden laut Dirk Müller unabhängig von der Politik der Notenbanken anziehen, weil die Inflationserwartungen in den USA zunehmen. Es stehe für 2021 eine Sektorenrotation bevor. Das Anlegergeld verlasse die Tech-Aktien. US-Banken würden interessanter werden, aber auch Branchen wie der Flüssiggas-Sektor. Er gehe mit Gas und Bremse durch das kommende Börsenjahr. Man solle für weiter steigende Kurse offen sein, aber mit Absicherung.

Bitcoin

Und was ist mit dem Bitcoin? Wochenlang war der Kurs ja kräftig gestiegen, dann wieder deutlich gefallen (hier unsere aktuellste Berichterstattung). Dirk Müller bleibt bei seiner bisherigen Meinung. Der Bitcoin sei eine eindeutige Zockerei, dahinter stehe kein echter Wert. Er könnte kräftig verlieren, aber auch unendlich weiter steigen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Keine Bären in Sicht – Blick auf Dax, Dow und Nasdaq

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Derzeit kann man beim Blick auf Dax, Dow und Nasdaq keine fallenden Tendenzen ausmachen. Schauen wir im folgenden Video auf das aktuelle Chartbild.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage