Folgen Sie uns

Finanznews

Wird die Fed doch nervös? Marktgeflüster (Video)

Offenkundig reichen nicht einmal die Beruhigungsversuche der Fed angesichts der immensen Schieflagen in vielen Portfolios..

Veröffentlicht

am

Nachdem Jerome Powell dem Quengeln der Märkte überraschenderweise eine Absage erteilt und vor allem sein Hinweis auf die ungebrochen fortlaufende Bilanzreduzierung die Märkte schwer getroffen hatte, versuchte heute New York Fed-Chef John Williams die Märkte zu beruhigen: man sehe, dass an den Finanzmärkten die Sorge vor einem Abschwung bestehe und höre auf dieses Signal – um notfalls dann doch umzusteuern. Das sorgte für eine impulsive, aber wieder einmal nur kurze Rally an der Wall Street: vor allem die großen Tech-Werte wie Amazon bleiben weiter unter Druck am großen Verfallstag. Offenkundig reichen nicht einmal die Beruhigungsversuche der Fed angesichts der immensen Schieflagen in vielen Portfolios, nun stürzen die einstigen Highflyer zum Jahresende böse ab. Der Dax bleibt derzeit weitgehend gelassen..

Werbung:
Hinweis auf die im Video benutzte Handelsplattform von capital.com:
Starke Ausführungen, enge spreads, keine Kommission
Einfach intelligent handeln mit Capital.com!
78% der Privatanleger verlieren beim Handel von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Überlegen Sie, ob Sie sich das hohe Verlustrisiko leisten können.


The Federal Reserve in Washington D.C. Photo: Dan Smith, Rdsmith4, and another Author / Wikipedia (CC BY-SA 2.5)

10 Kommentare

10 Comments

  1. leokatz1

    21. Dezember 2018 18:36 at 18:36

    …und schon wieder neue Jahrestiefs bei S&P und NASDAQ. DOW kurz davor. Nur die DAX Futures relativ stabil.

  2. Columbo

    21. Dezember 2018 18:46 at 18:46

    Also heute war das Marktgeflüster spannender als die Abfahrt auf der Streif in Kitzbühel?

  3. MBN

    21. Dezember 2018 19:05 at 19:05

    Ein schönes Weihnachtsfest und kommen Sie gut ins neue Jahr.

  4. Paul

    21. Dezember 2018 19:05 at 19:05

    Oiso dann bis Freitag Markus,auf einen bayr.Jahresrueckblick…aber diesmal OHNE Sekt!?

    • Trigo

      21. Dezember 2018 20:52 at 20:52

      Warum einen bayrischen Jahresrückblick? Ich tippe mal ganz Stark auf Major Rütting. ?

  5. Saß

    21. Dezember 2018 19:07 at 19:07

    Ein schönes Weihnachtsfest und kommen Sie gut ins neue Jahr.

  6. Thomas Osswald

    21. Dezember 2018 20:35 at 20:35

    Allen ein schönes und erholsames Weihnachtsfest und einen guten Start ins Neue Jahr 2019…war spannend dieses Jahr,

  7. Rbird

    21. Dezember 2018 22:01 at 22:01

    VIELEN DANK fürs 2018 !

    Was wäre der Börsentag ohne Ihre tollen News und den täglichen Zusatzinfo rund um den Globus 🙂 Also mit grosser Vorfreude auf’s 2019.
    Ihnen schöne Weihnachten und ein erfolgreicher Start ins 2019 !!

    Das wird bestimmt ein treffendes Schlusswort vom Gastredner 🙂

  8. Hinterfrager

    21. Dezember 2018 23:42 at 23:42

    Ja, in der Tat: Die Messe war jenseits des Großen Teichs tatsächlich noch nicht gelesen! Diesseits durchaus. Der Riecher von Markus Fugmann, dem auch seitens diverser „Börsenstars“ unterschätzten Kenners (wie ich aus der ehemals ersten Reihe bezeugen kann), ist wieder einmal der richtige gewesen! Respekt (!) und nun endlich ein paar der (leider) wenigen entspannenden, nachrichten- und tickerfreien Tage zum Genießen! Ich weiß durchaus, wovon ich spreche…
    Frohe, friedvolle und besinnliche Festtage und ein gesundes, glückliches und erfolgreiches 2019! Alles Gute – und ich bin gespannt auf das, was uns erwartet…

  9. leftutti

    24. Dezember 2018 17:28 at 17:28

    Lieber @Markus Fugmann, ich wünsche Ihnen, Ihrer Familie und dem ganzen FMW-Team frohe und gesegnete Weihnachten und einen guten (Eis)Rutsch ins neue Jahr aus der bald tropischen Arktis!
    Ebenso der Spezies aussterbender (Eis)Bären und natürlich auch den bald sicher wieder auftau(ch)enden Perma(Frost)bullen!
    Wenig Glück und Erfolg wünsche ich jedoch den Öl- und sonstigen geistigen Nasenbohrern, die sich auch die allerletzten unangetasteten Reste eines fazinierenden Planeten untertan machen wollen. Mögen wirtschaftliche Ohnmacht und Misserfolg mit ihnen sein, möge sie dafür Erkenntnis in Bezug auf ihre Kinder und Enkel erleuchten.
    In diesem Sinne:
    https://www.wetter.com/videos/nachrichten/konzert-im-eismeer-starpianist-spielt-fuer-die-arktis/576a8864cebfc03c528b457c
    https://www.wetter.com/videos/kolumnen/erwaermung-der-arktis-dramatische-folgen-fuer-unser-wetter-erwartet/5bbb20ffa5b4b97ff41463c4 (ibs. Minute 00:30 bis etwa 01:00)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Der ganz normale Wahnsinn! Marktgeflüster (Video)

Veröffentlicht

am

Auch heute wieder der ganz normale Wahnsinn an den Finanzmärkten! So pumpt die Fed heute schlanke 100 Milliarden Dollar in die (Repo-)Märkte – und die mögliche nächste Präsidentin der USA, Elizabeth Warren, vermutet, dass JP Morgan das Chaos am Repo-Markt ausgelöst habe, um die Fed zu QE4 zu zwingen. Auch beim Brexit wieder das gewohnt irre Bild: Johnson droht mit Neuwahlen, wenn das Parlament seinen Zeiplan nicht annehmen will – ist dann aber doch zu einem Kompromiß bereit, von dem er wiederum weiß, dass die EU ihn nicht akzeptieren wird. Und die US-Berichtssaison heut emit sehr durchwachsenen Zahlen – die Umsätze an der Wall Street, die gestern auf den tiefsten Stand seit August 2018 abgesackt waren, bleiben auch heute mau..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Kollaps der Liquidität! Videoausblick

Veröffentlicht

am

Der S&P 500 als wichtigster Index der Welt steht knapp unter seinem Allzeithoch nach dem gestrigen Anstieg – aber die Liqudität im Handel kollabiert immer mehr. Gestern einer der umsatzschwächsten Tage seit Jahren. Seit 2015 kollabiert das Handels-Volumen kontinuierlich (daher gehen die Spreads im US-Aktienhandel weiter nach oben) – wenn schlechte Nachrichten die Märkte treffen, dürfte die fehlende Liquidität ähnlich heftige Konsequenzen haben wie im Dezember 2018 bei dem Abverkauf. Nach dem gestrigen „Totentanz“ in Sachen Volumen kommt heute wohl mehr Liquidität, weil alleine heute vier der 30 Konzerne im Dow Jones ihre Zahlen vorlegen. Die Abstimmung in Sachen Brexit findet nun erst am Donnerstag statt..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Alles richtig super! Marktgeflüster (Video)

Veröffentlicht

am

Es herrscht wieder gute Stimmung an den Märkten: der Brexit wird schon klappen – auch wenn die Abstimmung über den Johnson-Deal vom britischen Parlamentspräsidenten für heute nicht zugelassen wurde. Donald Trump und Larry Kudlow machen auf Optimismus in Sachen Handelskrieg – aber dieselben Aussagen hatten wir schon im Oktober 2018 und im Oktober 2017. Faktisch warten die Märkte auf den ersten Hochpunkt der US-Berichtssaison in dieser Woche – alleine morgen berichten vier US-Konzerne aus dem Dow Jones, ab Mittwoch dann Schwergewichte wie Boing (im Oktober bereits -13%), Catperillar, Microsoft und Amazon. Unterdessen laufen Bank-Aktien weiter gut, weil die Fed mit ihrem „nennt-es-bloß-nicht-QE“ die Zinskurve versteilt und damit die Leidenszeit mit der invertierten Zinskurve beendet..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen


Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen