Aktien

Wunderliches von Amazon

Von Markus Fugmann

Ein Wunder ist geschehen: Amazon verdient Geld! Das Unternehmen aus Seattle meldete einen Gewinn von 92 Millionen Dollar oder 19 Cent pro Aktie – Analysten hatten einen Verlust von 14 Cetn pro Aktie erwartet (in den letzten Quartalen hatte Amazon noch Geld verbrannt). Auch die Erwartung des Unternehmens für das Ergebnis des nächsten Quartals lag über den Prognosen.

Entscheidender Treiber der Entwicklung war das Cloud-Geschäft, das im Vergleich tzum Vorjahr um 81% gestiegen ist und nun Umsätze von 1,81 Milliarden Dollar abwirft. Auch hier zeigt sich Amazon also als „kreativer Zerstörer“: viele Unternehmen verzichten auf den Kauf neuer Software oder Hardware und lagern ihre Daten in der Cloud unter anderem von Amazon ein.

Der Aktienkurs von Amazon sprang nachbörslich um 19% nach oben. Wenn die Aktie heute im regulären Handel auf diesem Niveau eröffnen würde, hätte Amazon den größten Einzelhändler der Welt, Wal-Mart Stores Inc., bei der Marktkapitalisierung überholt (267 Milliarden Dollar). Auf tradegate liegt der Kurs von Amazon heute Morgen gut 17% im Plus.

Im Chart sieht man, wie groß der Sprung der Aktie heute sein dürfte:

Amazon



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage