Aktien

US-Quartalssaison: Negativtrend wird sich fortsetzen, am Freitag Großkampftag der Banken

Die Saison für Quartalszahlen geht los. Nachdem Alcoa wie üblich als erster großer Konzern startete, und herbe enttäuschte, beginnt das ständig wiederkehrende Spiel. Die Erwartungen werden bei...

FMW-Redaktion

Die Saison für Quartalszahlen geht los. Nachdem Alcoa wie üblich als erster großer Konzern startete, und herbe enttäuschte, beginnt das ständig wiederkehrende Spiel. Die Erwartungen werden bei schlechten Zahlen im Vorwege so weit abgesenkt, dass man bei Verkündung der Zahlen gar nicht enttäuschen kann. Aufgrund dieses Effekts und den meistens verkündeten Daten „über den Erwartungen“, ist der Masse der Anleger wohl kaum aufgefallen, dass die Quartalsergebnisse der S&P 500-Unternehmen bereits seit fünf nacheinander folgenden Quartalen rückläufig sind, wie diese Grafik von FactSet zeigt. Für das jetzt anstehende 3. Quartal steht der 6. Rückgang in Folge an.

factset
Grafik: FactSet

Für rückläufige Zahlen verweisen die meisten Konzerne auf den starken Dollar als Grund, an Platz 2 folgen die (lästigen?) höheren Löhne. Die von Analysten erwarteten Quartalsergebnisse sollen im Schnitt zum Vorquartal um 2,9% rückläufig sein. 70% von 114 Unternehmen aus dem S&P 500 haben rückläufige Erwartungen gemeldet.

factset-2
Grafik: FactSet

factset-3
Grafik: FactSet

Wie man aus diesen beiden Grafiken sehen kann: Das Gewinnwachstum wird in den Dienstleistungsbereichen stattfinden. In der Industrie ist es leicht rückläufig, im Energiesektor wie zu erwarten extrem rückläufig. Ähnlich sieht es bei den Umsätzen aus. Dienstleistungen steigen, Industrie fast unverändert, Energie stark im Minus. Hier ein kurzer Ausblick, was die nächsten Tage in den USA an wichtigen Terminen ansteht. Am Freitag ist Großkampftag für die US-Großbanken.

14. Oktober
Citigroup
JP Morgan
Wells Fargo

17. Oktober
Bank of America
Netflix

18. Oktober
Goldman Sachs
Intel

19. Oktober
Morgan Stanley

20. Oktober
Amazon
Microsoft

21. Oktober
General Electric



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Gibt’s eigentlich irgendwo einen Chart, der den Kursverlauf des S&P500 z.B. zeigt, bei dem die Aktienrückkäufe herausgerechnet sind?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage