Aktien

Adler Modemärkte mit Crash nach Mitteilung, ContextLogic steigt, Biontech mit HV

Trading am Laptop

Die Adler Modemärkte haben eine Mitteilung veröffentlicht, welche die Aktien brutal zum Einsturz bringt. Von jetzt an ist die Aktie ein Mega Zock. Biontech hat heute seine HV, und die Aktien von ContextLogic steigen entgegen dem gestrigen Trend bei AMC, Gamestop und Co.

Adler Modemärkte

Die Aktien der Adler Modemärkte stürzen gerade ins Bodenlose. Denn gestern Abend um 20:13 Uhr veröffentlichte das Unternehmen eine für alle bestehenden Aktionäre entscheidende Mitteilung, wonach ihre Aktien höchstwahrscheinlich wertlos werden sollten. Man sei in fortgeschrittenen Verhandlungen mit der Zeitfracht Logistik Holding GmbH, und man sei zuversichtlich, zeitnah ein unwiderrufliches Angebot zum Abschluss einer Investorenvereinbarung von Zeitfracht zu erhalten. Dieser Schritt werde ein wichtiger Meilenstein für die Sanierung der Adler Modemärkte sein, an der die Gesellschaft seit dem 12. Januar 2021 im Rahmen eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung intensiv arbeite.

Die Annahme eines Angebots von Zeitfracht durch die Gesellschaft setzt allerdings noch voraus, dass das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Gesellschaft eröffnet werde. Man geht davon aus, dass die Investorenvereinbarung unmittelbar nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens, die für den 1. Juli 2021 erwartet wird, auch von ihrer Seite unterzeichnet werden kann. Die Durchführung und Umsetzung der Investorenvereinbarung wird dann noch unter hierfür üblichen Vorbehalten stehen. Der noch einzureichende Insolvenzplan soll nach derzeitiger Planung Ende Juli 2021 der Gläubigerversammlung zur Abstimmung vorgelegt werden. Der Insolvenzplan werde voraussichtlich unter anderem einen Kapitalschnitt in Form einer Herabsetzung des Grundkapitals der Adler Modemärkte AG auf Null sowie eine anschließende Zuführung neuen Eigenkapitals im Zuge einer Kapitalerhöhung durch die Investorin vorsehen, die damit alleinige Aktionärin von Adler werden wird.

Lesen Sie auch

Die bestehenden Aktien der Gesellschaft werden somit aller Voraussicht nach vollständig wertlos, so die Kernaussage der Adler Modemärkte. Mit dem Wirksamwerden der Kapitalherabsetzung auf Null werde zugleich ein Delisting der Aktien von der Börse erfolgen. Das heißt im Klartext: Klappt alles wie vorgesehen, gibt es die an der Börse zu handelnden Aktien nur noch wenige Wochen, und dann werden sie wertlos. Wer jetzt noch in dieser Aktie zockt, hofft auf ein Scheitern des hier erläuterten Verfahrens. Es ist quasi nur noch ein Mega Zock in einem Pleite-Penny-Stock! Die Aktie war seit Mai in einer wilden Spekulationshausse von 20 Cents auf fast 2 Euro gestiegen. Gestern Abend nach der Mitteilung fiel die Aktie bereits brutal in den Keller von 1,25 auf 0,33 Euro. Heute früh sehen wir vorbörslich 0,28 Euro.

Biontech

Bei Biontech wird heute die Hauptversammlung abgehalten. Bringt diese Veranstaltung neue Aussagen oder Impulse für die Aktie? Augen auf.

ContextLogic

Das Unternehmen ContextLogic (Börsenticker in New York „WISH“) steht hinter der Shopping App Wish. Die Aktie ist seit Wochen eine der am meisten beachteten Zocker-Aktien für Privatanleger in den USA. Aktuell steht sie auch im Fokus. Während gestern die anderen von Privatzockern viel beachteten Titel wie AMC, Gamestop und Co spürbar verloren, konnte die Aktie von ContextLogic um satte 18,4 Prozent zulegen. Wer auf den Chart der Aktie schaut, könnte optimistisch auf weitere Kursanstiege blicken. Heute Nacht gab es dann aber Mitteilungen über Klagen gegen das Unternehmen. Es geht um Prospektangaben von ContextLogic. Während bestimmter Zeiträume soll das Unternehmen im Wesentlichen falsche und irreführende Angaben über die Stärke des Geschäftsbetriebs und die finanziellen Aussichten gemacht haben, indem man die damaligen monatlichen aktiven Nutzer („MAUs“) und MAU-Wachstumstrends zu hoch angesetzt habe.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Adler Modemärkte:

    Manchmal ist es besser, die Pforten für immer zu schließen, wenn das Geschäftsmodell vollends gescheitert ist.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage