Finanznews

Aktienmärkte: Wettkampf um die größte Blase! Videoausblick

Die Aktienmärkte sind der Schauplatz eines skurrilen Wettkampfs: nachdem die USA trotz der weiter schwelenden Coronakrise es geschafft haben, die eigenen Indizes nach oben zu treiben (der Nasdaq auf einem Allzeithoch!), will nun auch auch China nicht zurück stecken und seine eigene Blase schaffen: staatliche Organe wollen eine „gesunden Bullenmarkt“ als Unterstützung für die Wirtschaft – daher Chinas Aktienmärkte mit der größten Rally seit Februar 2019. Das treibt auch die US-Futures nach oben, der Dax ausserbörslich sogar zeitweise über der 12800er-Marke. Ist die Rally von Dauer? In den USA ebbt die Coronakrise nicht ab. Die Aktienmärkte warten auf die in der nächsten Handelswoche ins Laufen kommende US-Berichtssaison..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Wenn die Berichtssaison losgeht, sehen wir endlich neue Allzeithochs bei DAX und Dow Jones. Die Erwartungen sind so niedrig, dass die meisten Unternehmen locker diese Erwartungen toppen werden. Bei den Ausblicken hält man sich clever zurück. Die neuen Allzeithochs sind damit bewertungstechnisch auch zu rechtfertigen. Von Blase weit und breit nichts zu sehen. Weiter easy money.

  2. Meine Blase drückt, ich verabschiede mich mal kurz.

  3. Wie kann man denn sowas behaupten, das Händewaschen das wichtigste ist? Das verdirbt doch den Maskenfetischisten dass Geschäft, wo man diese doch zum alleinigen Heilmittel hochsterilisiert hat! @Markus Fugmann: Hatten Sie nicht letzte Woche gesagt, dass diese Woche die Berichtssaison beginnt oder täusche ich mich da?

    @Sven: Dann erfreuen Sie sich daran, und spammen hier nicht durch die Gegend.

  4. Ich glaube bei beiden Aussagen würden den Virologen und Epidemiologen die Haare zu Berge stehen:

    1) Das Coronavirus wäre weltweit überall gleichzeitig aufgetreten.

    2) Das Coronavirus würde mehr über die Hände (Schmierinfektion) als über die Luft (Tröpfcheninfektion) übertragen werden.

    Gab es da nicht mal eine Chorprobe, wobei sich dutzende mit dem Coronavirus angesteckt haben?

    1. @Lausi

      Börsianer oder „Börsenexperten“ haben zwar meistens nichts studiert, einzelne haben vielleicht Abitur und trotzdem sind sie kürzlich alle Virologen geworden. Dieser Bildungssprung ist erstaunlich.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage