Devisen

Aktuell: Brexit-Termin Verschiebung, Datum unklar, Pfund schwächelt

Was für ein Chaos. Das totale Durcheinander rund um den Brexit geht immer weiter, weiter, und weiter. Aktuell haben sich die EU-Staaten offenbar darauf verständigt den Briten eine weitere Verschiebung des Brexit-Termins (bis jetzt war das der 31. Oktober) zu gewähren. Aber auf wann man den Termin verschieben will, darauf haben sich die 27 Mitgliedstaaten noch nicht geeinigt. Frankreich zum Beispiel will offenbar nur um 30 Tage verlängern.

Was für ein Chaos – jetzt also in London und in Brüssel. Über das Wochenende will man sich in Brüssel weiter beraten, und dann am Montag oder Dienstag verkünden, bis wann man den Briten die nun dritte Verlängerung gewähren möchte. Damit bleibt auch bis zum Wochenstart unklar, ob Boris Johnson überhaupt die Chance für Neuwahlen hat. Meine Güte, da blickt kaum noch jemand durch. Die Tendenz im britischen Pfund bleibt weiterhin „schwächelnd“ nach dem Rückgang von 1,30 auf knapp über 1,28 gegen den US-Dollar im Verlauf dieser Woche (aktuell 1,2822). Vorher war der Pfund-Kurs stark gestiegen. Seit dem 10. Oktober gab es eine regelrechte Euphorie-Rally mit dem Start knapp über der Marke von 1,22. Die Hoffnung auf irgendeine Art von Deal war und ist groß. Der richtige Absturz ist bis jetzt ausgeblieben.

Pfund vs USD seit Anfang Oktober
Pfund vs USD seit Anfang Oktober.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Es gibt nichts mehr zu diskutieren an diesem Wochenende. Also stellt die Uhr diesmal 23 Stunden vor!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage