Devisen

Aktuell: US-Arbeitsmarktdaten besser als erwartet

FMW-Redaktion

Die Zahl der neu geschaffenen Stellen in den USA ist mit 211.000 besser ausgefallen als erwartet (Prognose waren 200.000 neue Stellen). Der Vormonat wurde von 271.000 Stellen auf 298.000 nach oben korrigiert.

Die Arbeitslosenquote liegt bei 5,0% (Prognose war 5,0%, wie im Vormonat)

Die US-Stundenlöhne sind um 0,16%gestiegen (Prognose war +0,2%).

Die Erwerbsquote (participation rate) liegt bei 62,5%.

In einer ersten Reaktion steigen die Aktienmärkte, der Euro-Dollar kommt etwas zurück. Eine Deze,ber-Zinsanhebung kann nun nach diesen Daten als weitgehend sicher gelten!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. …nach EZB gestern schon wieder ein gefundenes Fressen für den gemeinen Markthysteriker. Nur: Ja wohin nun?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage