Allgemein

Aktuell: Yuan fällt weiter und China reagiert auf Angriff von Kudlow auf Xi Xinping: „Schockierend“ und „Schwindel“

Soeben hat eine Sprecherin des chinesischen Aussenministeriums auf die gestrigen Aussagen des Wirtschaftsberaters von Trump, Larry Kudlow, offiziell reagiert: die Aussagen Kudloes seien „schockierend“ und ein „Schwindel“! Es sei völlig klar, wer den Handelsstreit eskaliere – nämlich die USA. China dagegen unternehme alle Anstrengungen, um eine Eskalation zu vermeiden.

Gestern hatte Larry Kudlow Xi Xinping, den nun auf Lebenszeit ernannten Staatschef, scharf attackiert: er sei es, der einen „Deal“ verhindere, im übrigen sei Xi Xinping gar nicht an einer Öffnung des Landes sowie an fairem Handel interessiert.

Im asiatischen-konfuzianischen Kontext, also dem Mentalitäts-Rahmen, in dem sich die chinesische Wahrnehmung der Welt bewegt, gleicht das einer Majästätsbeleidigung, die von einer „unteren Charge“ Trumps ausgeführt wurde, eine aus Sicht Pekings unverzeihliche Respektlosigkeit gegenüber dem mächtigsten Mann Chinas seit Mao!

Hier die Aussagen Kudlows von gestern aus seinem CNBC-Interview:

Kudlow: I’m not a big fan of tariffs but we can’t allow China to steal our technology from CNBC.

Unterdessen hat Chinas Notenbank PBOC mit einer Art QE begonnen (Liquiditätszufuhr in die staatlichen Banken) und die Banken angewiesen, Kredit zu vergeben:

Unterdessen weitet der Yuan seine Verluste zum US-Dollar aus – die PBOC hatte dafür das Signal gegeben durch ein Fixing des Dollars zum Onshore-Yuan über der „Marginot-Linie“ bei 6,7! Dollar-Yuan (offshore) jetzt über der Marke von 6,79:


(Chart durch anklicken vergrößern)



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Es wird in spätestens in 24h wieder beruhigt werden,… dann drehen die Märkte und es geht weiter nach oben… solange die Bevölkerung es nicht unmittelbar am Geldbeutel merkt oder an seinem Arbeitsplatz gefährdet ist, wird die Show weitergehn wie bisher.
    Deshalb spielt es auch keine Rolle was in China passiert, der berühmte Sack.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage