Allgemein

Der Singles Day als Indikator für die Wirtschaft in China Alibaba und Konsum in China – Double-11 übersteigt 1 Billion RMB

Alibaba China Konsum Singles Day

Der Konsum in China schwächelte zuletzt deutlich – ähnlich wie bis vor kurzem auch die Aktie des Tech-Giganten Alibaba. Beim diesjährigen Double-11-Festival, dem wichtigsten Shopping-Fest in China, überschritten die Bruttoverkaufsumsätze aber das erste Mal einen Umsatz von mehr als eine Billion Renmimbi (130 Millionen Euro) und haben sich damit gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt. Damit setzt das Shopping-Festival endlich ein positives Signal in dem im bisherigen Jahresverlauf enttäuschenden chinesischen Verbrauchermarkt. Ob diese die bisherige Käuferzurückhaltung ausgleichen kann, zeigt sich unter anderem am kommenden Donnerstag, wenn Alibaba seine Zahlen vorlegt.

China: Alibaba und der Single Day

Das Double-11-Festival oder Singles-Festival wurde vor 13 Jahren eingeführt und hat sich mittlerweile als das wichtigste Shopping-Festival in China etabliert. Treibende Kraft hinter dem Singles-Day war Alibaba mit seinem B2C eShopping-Arm T-Mall. Wie beim Black Friday, der sich auch in Deutschland so langsam einbürgert, gibt es auch beim Double-11-Festival teilweise deutliche Rabatte. Allerdings ist das Double-11-Festival nicht auf den 11.11. reduziert, sondern zieht sich über zwei Wochen hin.

Alibaba enttäuscht

Erstmals veröffentlicht Alibaba keine Zahlen zu seinen Verkäufen während des Double-11-Festivals. Nach Schätzungen könnte der Umsatz von Alibaba bzw. T-Mall um 1,5% sinken. Dagegen baut sein Konkurrent JD.com seinen Umsatz um 8% aus. Ebenso kann Douyin, besser bekannt als Bitedance, seine Erlöse steigern.

Neue eCommerce-Plattformen wie Meituan oder Tao Xian können ebenso ihre Umsätze steigern und nehmen Alibaba Anteile ab. Meituan ist überwiegend präsent bei der Verknüpfung lokaler Geschäfte und Verbraucher. In den Städten Chinas sieht man tausende von Meituan-Fahrern, die darauf warten, Waren (meist Essen) vom Laden um die Ecke zum Kunden zu bringen – und wenn es nur ein Kaffee von Starbucks ist.

Neue Trends

Spätestens mit den Lockdowns etablieren sich zunehmend Gruppeneinkäufe. Durch die Lockdowns haben sich viele Hausgemeinschaften vernetzt, um überhaupt Lebensmittel zu bekommen. Diese Netzwerke werden jetzt benutzt, um während des Double-11-Festivals noch weitere Rabatte zu generieren.

Ebenso setzt sich der Trend fort, dass Live-Streamer, wie “Lipstick King” Li Jiaqi oder “Livestream Queen” Viya, auf den Plattformen wie TikTok, Diantou oder Kuaishou, immer mehr Umsätze generieren und damit die Anteile von den klassischen Plattformen verringern.

Lesen Sie auch



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage