Allgemein

Autozulassungen in Europa im Mai: Desaströser Absturz

Der europäische Automobilverband „ACEA“ hat heute Daten für die Autozulassungen im Monat Mai veröffentlicht. Nach dem totalen Kollaps im April mit minus 76,3 Prozent in der gesamten EU ist es im Mai im Jahresvergleich ein Rückgang von 52,3 Prozent. Zwar weniger als noch im April, dennoch ein desaströses Minus! Die Zahl der verkauften Autos lag bei 581.161 im Vergleich zu 1.217.259 Autos vor einem Jahr. Wohin mit den ganzen aktuell neu gebauten Autos, wenn kaum jemand kauft, möchte man da fragen!

Deutschland zeigt einen Rückgang von 49,5 Prozent bei den Autozulassungen im Mai im Vergleich zum Mai 2019. Im April waren es noch minus 61,1 Prozent. Was die großen Absatzmärkte betrifft, hat es Spanien mit minus 72,2 Prozent mit Abstand am Schlimmsten getroffen. Frankreich und Italien sind dabei mit minus 50,3 Prozent und minus 49,6 Prozent. Vergleicht man den Gesamtzeitraum Januar-Mai 2020 mit dem selben Zeitraum im Vorjahr, dann gehen die Autozulassungen in der EU um 41,5 Prozent zurück. In diesem größeren Bild ist das immer noch ein starker Rückgang.

Tabelle der Autozulassungen in der EU im Mai



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Aber im Monatsvergleich gab es eine krasse Verbesserung der Neuzulassungen.
    Niemand an der Börse schaut auf den Jahresvergleich sondern nur auf den Monatsvergleich so meine Beobachtung. Das ist zwar ein Witz aber hey harte Zahlen interessieren nicht.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage