Krypto-Währungen

Die Welle rollt weiter Krypto-Kreditgeber BlockFi geht nach der FTX-Pleite in Konkurs

Der Krypto-Kreditgeber BlockFi geht nach der FTX-Pleite in Konkurs. Hier dazu die aktuellen Aussagen und Daten.

Nach der Mega-Pleite der „Krypto-Börse“ FTX rollte die Welle weiter durch die Krypto-Welt, und richtig enorme Verwüstungen an. Der Krypto-Kreditgeber BlockFi Inc. hat heute Insolvenz angemeldet und ist damit das jüngste Kryptounternehmen, das nach dem rasanten Niedergang der Krypto-Börse FTX in Konkurs gegangen ist. BlockFi sagt aktuell in einer Erklärung, dass man das Verfahren nach Chapter 11 nutzen wird, um sich darauf zu konzentrieren, alle Verpflichtungen, die BlockFi von seinen Geschäftspartnern geschuldet werden, einschließlich FTX und damit verbundenen Unternehmen, einzutreiben“. Ein Insolvenzverfahren nach Kapitel 11 ermöglicht es einem Unternehmen seinen Betrieb fortzuführen, während ein Plan zur Rückzahlung an die Gläubiger ausgearbeitet wird.

In der in New Jersey eingereichten Insolvenzanmeldung werden die Vermögen und Schulden von BlockFi mit jeweils zwischen 1 und 10 Milliarden Dollar angegeben. Das Unternehmen gab in der Erklärung an, dass es über rund 257 Millionen US-Dollar an Barmitteln verfügt und einen „internen Plan zur erheblichen Reduzierung der Ausgaben, einschließlich der Arbeitskosten“ auf den Weg bringt.

Unter Berufung auf „mangelnde Klarheit“ über den Status der in Konkurs gegangenen Unternehmen FTX und Alameda Research hatte das in Jersey City, New Jersey, ansässige Unternehmen zuvor die Abhebungen gestoppt und erklärt, es prüfe mit externen Beratern „alle Optionen“. FTX US ist im Antrag des Unternehmens als einer der wichtigsten ungesicherten Gläubiger mit einem Darlehen in Höhe von 275 Millionen Dollar aufgeführt.

Der größte ungesicherte Gläubiger des Unternehmens, die Ankura Trust Company, hat laut dem Antrag eine Forderung in Höhe von 729 Millionen Dollar. Ankura fungiert als Treuhänder für die verzinslichen Krypto-Konten von BlockFi, wie auf der Website des Unternehmens zu lesen ist. BlockFi erhielt im Juli eine Kapitalspritze von der inzwischen aufgelösten FTX US und hatte auch besicherte Kredite an Sam Bankman-Frieds Handelsfirma Alameda Research.

Das Unternehmen ist die jüngste Kryptofirma, die angesichts des anhaltenden Preisverfalls bei digitalen Vermögenswerten Konkurs anmeldet. Auch die Kreditgeber Celsius Network LLC und Voyager Digital Holdings Inc. haben in diesem Jahr gerichtlichen Schutz beantragt. Der Fall lautet BlockFi Inc. 22-19361, U.S. Bankruptcy Court for the District of New Jersey (Trenton).

FMW/Bloomberg

BlockFi App auf einem Smartphone
The BlockFi logo on a smartphone arranged in the Brooklyn borough of New York, US, on Thursday, Nov. 17, 2022. Cryptocurrency lender BlockFi Inc. is preparing to file for bankruptcy within days, according to people with knowledge of the matter who asked not to be named because discussions are private. Photographer: Gabby Jones/Bloomberg


Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage