Asien

China wächst und schrumpft zugleich – wie geht das?

Ja, die Welt ist kompliziert, und in China ist sie offenkundig noch ein bisschen komplizierter. Das zeigen zumindest die Daten aus dem Reich der Mitte in der Nacht auf den heutigen Dienstag. So stieg der offizielle Einkaufsmanagerindex auf 50,3 (von zuvor 50,2) und sorgte für Beruhigung an den chinesischen Aktienmärkten. Gleichzeitig aber gab die Großbank HSBC bekannt, dass der von ihr berechnete Einkaufsmanagerindex auf 48,0 gefallen sei – das ist der schlechteste Wert seit acht Monaten und deutlich unter der wichtigen 50er-Marke, die die Grenze zwischen Wachstum und Kontraktion einer Wirtschaft darstellt.

Der Unterschied zwischen den offiziellen Zahlen und den Zahlen der HSBC ist aktuell erheblich, wie folgende Grafik (von zerohedge.com) verdeutlicht:

ChinaPMI

Welche Statistik ist näher an der Realität? Nun, ein Blick auf die Unterkomponenten des offiziellen Einkaufsmanagerindex kann hier Klarheit schaffen: so stieg der Index „Stahlindustrie“ von 32,4 auf 46,1, das wäre der größte Anstieg bei einer Unterkomponente seit Erfassung der Daten! Und passt überhaupt nicht zur gestrigen Aussage des Chefs des größten Stahlproduzenten in China, Baosteel: die Branche stehe „vor einem harten Winter“ aufgrund von Überkapazitäten und verschlechterter Kreditbedingungen; viele Unternehmen würden demnächst pleite gehen, so formulierte es gestern Dai Zhihao von Baosteel.

Auch das Statement von HSBC zum Einkaufsmanagerindex legt nahe, dass etwas mit den offiziellen Zahlen nicht stimmen kann: „Die Geschäftsbedingungen haben sich jetzt drei Monate in Folge verschlechtert“.

Aber vielleicht geschehen in China ja statistische Wunder. Denn im Reich der Mitte weiß man: von den USA lernen, heißt siegen lernen!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage