Asien

Warum Peking plötzlich umsteuerte China: Wirtschaft schrumpft – daher nun „zero non-covid“?

China Covid Wirtschaft

Der plötzliche Umschwung der Führung in Peking von „zero-covid“ zu „zero non-covid“ dürfte der desolaten Lage der Wirtschaft in China geschuldet sein.

Was bedeutet „zero non-covid“? Die Führung in Peking will nun scheinbar eine Art Herdenimmunität erreichen durch eine Infizierung weiter Kreise der Bevölkerung, um dann wieder unbeschwerter nach vorne blicken zu können.

China: So desolat ist die Lage der Wirtschaft

So oder so: neue Daten zeigen, wie desolat die Lage der Wirtschaft in China wirklich ist, wie Bloomberg nun unter Berufung auf das chinesische Beige Book berichtet.

Chinas verarbeitendes Gewerbe, der Dienstleistungssektor und der Immobiliensektor haben sich im vierten Quartal aufgrund von Covid und der harschen non-covid-Politik der Regierung so stark abgeschwächt, dass die Wirtschaft in China in den letzten Monaten des Jahres wahrscheinluch geschrumpft ist, wie eine private Umfrage zeigt.

Die Indizes, die die Gewinne, den Umsatz und die Beschäftigung bei Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors messen, sind in den letzten drei Monaten des Jahres 2022 gegenüber dem Vorquartal und dem Vorjahr eingebrochen, so das China Beige Book International am Montag. Die Ergebnisse basieren auf einer im letzten Quartal durchgeführten Umfrage unter 4.354 Unternehmen.

Metriken für den Immobiliensektor, einschließlich Transaktionen und Preise, fielen nahe an Allzeittiefs, so CBBI:

China Wirtschaft Beige Book

Aktivitätseinbruch: Chinas verarbeitendes Gewerbe und Dienstleistungen schwächten sich ab, basierend auf einer privaten Umfrage

Schrumpfung in allen Sektoren

Die Zahlen deuten darauf hin, dass das chinesische Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal gegenüber dem Vorjahr real geschrumpft sein dürfte und im gesamten Jahr 2022 nur um 2% wachsen wird, so die CBBI, ein Anbieter unabhängiger Wirtschaftsdaten, in ihrem Bericht.

Von Bloomberg befragte Ökonomen gehen davon aus, dass sich das Wachstum im vierten Quartal auf 2,9% verlangsamt und im Jahr 2022 3% erreicht.

„Angesichts der anhaltenden Covid-Welle, der auf ein Zehn-Quartals-Tief gesunkenen Investitionen und des anhaltenden Rückgangs der Auftragseingänge wird eine nennenswerte Erholung im ersten Quartal immer unrealistischer“, so Derek Scissors, Chefvolkswirt bei CBBI.

Chinas abrupte Aufhebung der Covid-Beschränkungen Anfang Dezember hat zu einem Anstieg der Infektionen im ganzen Land geführt und die Wirtschaftsaussichten noch unsicherer gemacht.

Die schneller als erwartete Wiedereröffnung bedeutet, dass die Wirtschaftstätigkeit im ersten Quartal wahrscheinlich ebenfalls gestört sein wird, obwohl einige Wirtschaftsexperten die Möglichkeit einer schnelleren Erholung sehen, sobald die Infektionswellen ihren Höhepunkt erreicht haben.

Hochfrequenz-Indikatoren deuteten in der vergangenen Woche auf erste Anzeichen einer Erholung der Wirtschaftstätigkeit in Städten wie Peking hin, wo die Infektionen wahrscheinlich bereits ihren Höhepunkt erreicht haben.

Die CBBI-Erhebung zeigte, dass die Unternehmen im vierten Quartal weiterhin in Not waren. In den letzten drei Monaten des Jahres 2022 nahmen die Unternehmen 46% ihrer Kredite bei Nichtbanken auf, gegenüber 33 % im dritten Quartal.

Die Zunahme des so genannten Schattenbankwesens deutet darauf hin, dass die Unternehmen Schwierigkeiten haben, sich für Bankkredite zu qualifizieren, da die Kreditkosten dem CBBI-Bericht zufolge auf den höchsten Stand seit mehr als einem Jahrzehnt gestiegen sind.

FMW/Bloomberg

Lesen Sie auch



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. … Das chinesische Werk meines Arbeitgebers hatte 45 % Personalausfall um Weihnachten rumm

  2. Die weitere Entwicklung der chinesisch-russischen Wirtschaftsbeziehungen bleibt im Zusammenhang mit einem anstehenden Treffen zwischen Staatspräsident Xi Jinping und Staatspräsident Dr. Wladimir Wladimirowitsch Putin in Moskau abzuwarten.

    1. Es gibt ein Video von US-Thinktank M.Friedmann bei YouTube frei zugänglich.
      Da erklärt er den Studenten, dass es das erklärte Ziel sei, die deutsch Technologie von russischen Rohstoffen abzukoppeln. Sonst sieht es schlecht für US aus.
      Nun… es ist nun vollbracht!
      Leider für Deutschland haben andere Länder ebenfalls aufgeholt in Punkto Technologie. Wir opfern das deutsche Erfolgsmodell und andere reiben sich die Hände…

      Aber hey! Wir haben unsere Moral!

      1. Antwort von Peter Pan am 02.01.23 um 19.56 Uhr und mögliche weitere ähnliche hierzu als demokratisch zur Kenntnis genommen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage