Devisen

Dax: die Handels-Range

Der Dax präsentiert sich derzeit nicht gerade Bären-stark. Wie bei unserer Fußball-Nationalmannschaft liegt das Problem in der Chancen-Verwertung..

FMW-Redaktion

Der Dax präsentiert sich derzeit nicht gerade Bären-stark. Wie bei unserer Fußball-Nationalmannschaft liegt das Problem in der Chancen-Verwertung, Steilvorlagen der US-Märkte werden nur mau umgesetzt, ein Zeichen dafür, dass dem Index die innere Kraft fehlt. Daher bleibt es dabei: wenn etwas nach oben geht, dann nur mit und wegen den US-Märkten – letztere bekamen gestern Probleme, weil der Ölpreis impulsiv nach unten rauschte.

Auch in Asien ist die Laune überschaubar – es halten sich Gerüchte, dass Chinas Notenbank heute durch eine Senkung der Mindestreserveanforderungen für Banken eingreifen könnte:

Shanghai Composite -0,75%
CSI300 -0,36%
ChiNext +0,63%
Nikkei -1,11%
Sehen wir uns einmal den Dax an: gestern der Anlauf an und das Scheitern bei der 9500er-Marke – unschön. Der Index hat nun ein Widerstandsbündel vor der Brust in der Zone 9400 bis 9435. Da muß er, möglichst zeitnah, drüber – nützt ja alles nichts. Wenn das gelingen sollte, dann wieder das Widerstandscluster bei 9500 bis 9530, letzteres das Tageshoch von vorgestern:

Dax0807162

Aber was, wenn der Dax schon die erste Hürde nicht schaffen sollte? Dann drohen weitere Absacker über 9300 (Tagestief von vorgestern), dann 9210, dann 9160 (Brexit-Tief).

Noch ist nicht einduetig, für welche Richtung der Dax sich entscheidet. Daher erst einmal abwarten, ob der Dax die 9400/30 packt – oder eben nicht. Faktisch sind wir derzeit in einer Seitwärts-range zwischen 9300 und 9500/30, und solange das so ist, gibt es keinen verstärken Handlungsbedarf. So weit, so unbefriedigend.

Im größeren Zeitfenster hat sich nichts geändert beim Dax:

Dax080716

Es kommt also, weil der Dax keine wirkliche Entscheidung treffen man, auf die Amerikaner an. Und der S&P500 steht vor der Frage „Ausbruch oder Scheitern“ in der Zone 2100/2115. Vielleicht werden die heutigen US-Arbeitsmarktdaten mehr Erkenntnisse bringen (wie immer zeitnah bei FMW + Interpretation).



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Der Dax befindet sich eindeutig im Abwärtstrend, S&P 500 und Dow sind charttechnisch eher bärisch zu beurteilen – also runter gehts!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage