Indizes

DAX daily: Fakten und Marken für den heutigen Handelstag

Legt der Dax eine Pause ein oder geht es weiter senkrecht nach oben? Am gestrigen Montag hat sich der Dax in einer Seitwärts-Range bewegt und mit einem kleinen Minus von 0,22 Prozent (-28 Punkte) bei 12.819 aus dem Handel verabschiedet. Nach einer schwungvollen Vorwoche kam es gestern zu einem auspendeln rund um die Marke von 12.800. Damit hat sich die Börsenweisheit – Montag gleich Schontag – bewahrheitet. Das Tageshoch lag bei 12.914 und das Tagestief bei 12.672 Punkten. Außerdem wurden keine wichtigen Konjunkturdaten veröffentlicht, die für Bewegung hätten sorgen können. Entweder sehen wir gerade, dass dem Dax die Luft ausgeht oder eine seitwärts Konsolidierung, um demnächst die 13.000er Marke in Angriff zu nehmen. Zu den Gewinnern gehörten gestern die Aktien der Lufthansa (+9%), Deutsche Bank (3,8%) und Bayer (3,6%). Zudem konnte sich die Aktie von Wirecard von dem erneuten Rutsch – nach der BaFin Strafanzeige – am Freitag erholen.

Fundamentale Situation

Der gestrige Handelstag war rar an Konjunkturdaten. Allenfalls waren die Daten zur Industrieproduktion in Deutschland für März interessant. Diese sind mit einem Rückgang von 17,9 Prozent schlechter als erwartet (-7,5 Prozent) ausgefallen, hatten aber kaum Auswirkung auf den Dax. Immerhin sieht die Agenda für heute etwas interessanter aus. Um 11:00 Uhr erscheinen die Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt der Euro-Zone für das erste Quartal. Darauf folgt um 12:00 Uhr eine Pressekonferenz der Opec und um 16:00 Uhr die JOLTs Stellenangebote für April – Bericht über offene Stellen des Handels, der Industrie und in Büros in den USA. In den letzten Handelstagen ist auffällig, dass mehr und mehr Skeptiker das Handtuch werfen – hier ein Video von Markus Fugman dazu. Ungeachtet dessen ist eine Korrektur überfällig. Trotz weiterhin schlechter Fundamentaldaten, hat der Dax eine Wahnsinnsrally hingelegt.

Die wichtigen Marken des Dax für heute und diese Woche

Heute bleibt zu beobachten, ob der Dax sich weiter in seiner Seitwärts-Range von 12.675 bis 12.914 bewegt. Demnach könnte ein Ausbruch darüber, den Dax in Richtung 12.950 und der runden Marke von 13.000 führen. Andererseits birgt ein unterschreiten der 12.675 die Gefahr, die überfällige Konsolidierung einzuleiten. Somit könnte der Dax die Retracements der letzten Aufwärtsbewegung abarbeiten. Das wichtige 38,2% Retracement liegt bei 12.402 Punkten. Auf dem Weg dahin, bietet der Bereich bei 12.568 eine weitere Unterstützung. Eine Stunde vor Börseneröffnung wird der Dax leicht im Plus bei 12.890 taxiert. Damit ist er wieder nah an seinem Tageshoch von gestern.

Unterstützungen (US):

12.674 – US Seitwärts-Range

12.568 – 78,6% Fibo Retracement

12.370 – US im Stundenchart

12.120 – SMA200 Tageschart

Widerstände (WS):

12.914 – Tageshoch 08.06.

12.900-12.956 – WS-Bereich aus dem Wochenchart

13.000 – psychologische Marke

13.155 – Ziel der ABC-Bewegung Wochenchart

DAX daily: Fakten und Marken - Tagesausblick



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage