Devisen

Dax: was kommt nach dem kleinen Verfall?

FMW-Redaktion

Gestern konnten die US-Indizes noch einmal ihre Verluste eindämmen im späten Handel – dem wieder gestiegenen Ölpreis sei Dank, eine Rolle hat vermutlich auch der heute anstehende kleine Verfall (Optionen auf Indizes Mittags und auf Aktien Abends) gespielt. In Asien ein nachrichtenloser, dünnvolumiger Handel mit leicht freundlicher Tendenz:

Shanghai Composite +0,30%
CSI300 +0,27%
ChiNext +1,01%
Nikkei +0,54%

Was kommt heute? Wir fangen mit dem größeren Chartbild an und sehen, dass dem Dax nach wie vor die Ausblidung einer Schulter-Kopf-Schulter-Formation droht – um diese zu komplettieren, müßte der Index jedoch unter 9800 bzw. 9750 und 9715 Punkte fallen:

Dax200516

Auf der kürzeren Zeitebene sieht das etwas positiver aus: hier wichtig vor allem der Beerich 9950/60, dessen Überwindung noch einmal das Fenster in die dicke Widerstandszone 10060/80 und 10100 öffnen würde:

Dax2005162

Letztere Bereiche dürften das maximale Potential einer kurzfristigen Erholung darstellen. Wir gehen davon aus, dass der Euro heute Probleme bekommen wird (sprich Euro-Dollar weiter fallen sollte), was dem Dax etwas auf die Sprünge helfen könnte. Unterstützungen nach wie vor bei der 9800, der 9750 und dem Verlaufstief 9715.

Im Fokus natürlich wie immer auch Öl nach dem gestrigen Anstieg und der Yen im Vorfeld des G7-Treffens in Japan – Yen-Schwäche wäre grundsätzlich gut für die Aktienmärkte.

Übergeordnet aber dürfte die neue Dollar-Stärke bremsen: Rohstoffe, Schwellenländer – aber auch die Aktien international tätiger US-Unternehmen dürften bei eienm weiteren Anstieg des Greenback empfindlich reagieren. Nach dem kleinen Verfall heute dürften sich dann allmählich die Nebel lichten..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Was soll der DAX anders machen als zuvor, in der Früh rauf und dann volle Kanne wieder runter. Um acht war schon des Tageshöchstkurs bei 9917, das war es für heute.

  2. Und der NASDAQ100 den ich trade befindet sich gefühlt seit 4 Jahren um die 4330 +/- 30 Punkte. VIX liegt bei 15 +/- 0,3 also leben in der Bude sieht und fühlt sich anders an.

  3. Warum spricht der Verkünder der Jahrhundertrally eigentlich nicht zu uns, wenn es abwärts geht mit dem Dax?

    1. vielleicht weil er dann seine shorties verkauft ?!?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage